Anmelden
Viel Arbeit an den Gewässern
Sumiswald:

Das Budget 2018 der Schwellenkorporation sieht einen Ertragsüberschuss vor. Mehr zu reden gab an der Versammlung der Schwellenkorporation die neue Abschreibungspraxis.

Präsident Hans Haslebacher stellte an der Versammlung der Schwellenkorporation Sumiswald das Bauprogramm für das kommende Jahr in kurzen Zügen vor. Dieses sieht eine Fertigstellung der laufenden Sanierungen im Obereygraben mit einem Restkredit von 307’500 Franken, sowie ein Restkredit im Riedbodengräbli von 72’500 Franken vor. Ebenfalls geplant ist eine erste  Tranche eines Instandstellungs-Projektes Churzeneigraben in der Höhe von 400’000 Franken. Für diverse weitere Projekte wurden Planungskredite mit einer Gesamtsumme von 163’000 Franken gesprochen. 

Da im Budget 2018 mit einem Ertragsüberschuss von 280’900 Franken gerechnet wird, kann der Ansatz des Schwellentells bei 0,6 Promille der Perimeter-Schatzung belassen werden. Weil die Rechnungslegung neu nach HRM2 erstellt wird, gibt es betreffend den Nutzungsdauern und Abschreibungssätzen Veränderungen. So können Investitionen nicht mehr im selben Jahr abgeschrieben werden, in dem diese ausgeführt wurden. Für Stein- und Betonverbauungen gilt neu eine Abschreibung von zwei Prozent während einer Dauer von 50 Jahren. Bei Holzverbauungen werden fünf Prozent während 20 Jahren abgeschrieben. Aus diesem Grund werden die Abschreibungen in den ersten Jahren nach der Umstellung geringer, dauern aber länger an. Dies berge die Gefahr, dass sich die Abschreibungen summieren könnten, erklärte der Präsident. «Ich bin daher noch nicht sicher, ob es diesbezüglich nochmals Anpassungen geben wird, oder ob die neue Abschreibungspraxis nochmals angepasst werden muss.»



07.12.2017 :: ues.
Meistgelesene Artikel
Die jüngste der Schwestern tanzt aus der Reihe und springt über Hürden
Leichtathletik:   Die 13-jährige Yogani Yogalingam aus Langnau führt derzeit die Schweizer...
Die GLB ist stetig gewachsen und hat auch Krisenzeiten überwunden
Emmental:   Die GLB kann dieses Jahr ihr fünfzigjähriges Bestehen feiern. Die Hilfe zur...
Der FC Langnau ist Berner Cupsieger 2018
Fussball: Doch noch ein Trostpflaster für den FC Langnau. Nach dem verpatzten Aufstieg sichern sich...
Kolumne: Im Radio läuft irgend so ein Song mit Banjo. «Steig in den Wagen, Baby, wir fahren weg,...
«Das grosse Ganze haben wir im Griff, jetzt kommts noch auf die Details an»
Turnen:   In gut einer Woche wird Langnau den Turnern und den Turnerinnen gehören. Das...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr