Anmelden
Viel Arbeit an den Gewässern
Sumiswald:

Das Budget 2018 der Schwellenkorporation sieht einen Ertragsüberschuss vor. Mehr zu reden gab an der Versammlung der Schwellenkorporation die neue Abschreibungspraxis.

Präsident Hans Haslebacher stellte an der Versammlung der Schwellenkorporation Sumiswald das Bauprogramm für das kommende Jahr in kurzen Zügen vor. Dieses sieht eine Fertigstellung der laufenden Sanierungen im Obereygraben mit einem Restkredit von 307’500 Franken, sowie ein Restkredit im Riedbodengräbli von 72’500 Franken vor. Ebenfalls geplant ist eine erste  Tranche eines Instandstellungs-Projektes Churzeneigraben in der Höhe von 400’000 Franken. Für diverse weitere Projekte wurden Planungskredite mit einer Gesamtsumme von 163’000 Franken gesprochen. 

Da im Budget 2018 mit einem Ertragsüberschuss von 280’900 Franken gerechnet wird, kann der Ansatz des Schwellentells bei 0,6 Promille der Perimeter-Schatzung belassen werden. Weil die Rechnungslegung neu nach HRM2 erstellt wird, gibt es betreffend den Nutzungsdauern und Abschreibungssätzen Veränderungen. So können Investitionen nicht mehr im selben Jahr abgeschrieben werden, in dem diese ausgeführt wurden. Für Stein- und Betonverbauungen gilt neu eine Abschreibung von zwei Prozent während einer Dauer von 50 Jahren. Bei Holzverbauungen werden fünf Prozent während 20 Jahren abgeschrieben. Aus diesem Grund werden die Abschreibungen in den ersten Jahren nach der Umstellung geringer, dauern aber länger an. Dies berge die Gefahr, dass sich die Abschreibungen summieren könnten, erklärte der Präsident. «Ich bin daher noch nicht sicher, ob es diesbezüglich nochmals Anpassungen geben wird, oder ob die neue Abschreibungspraxis nochmals angepasst werden muss.»



07.12.2017 :: ues.
Meistgelesene Artikel
Von Phuket nach Bumbach
Bumbach: Am 1. September haben Thomas und Sao Salathé den Gasthof Rosegg als Pächter...
Gemeinsam kochen und essen –  und fürs «Kafi» reicht es auch noch
Kanton Bern: Seit 20 Jahren betreut der Entlastungsdienst Menschen mit einer Beeinträchtigung. Christian...
Eine eigenartige Wortkombination, dieses «Aber Hallo», finden Sie nicht auch? Zwar oft...
Die Wichtigkeit des guten Starts
SCL Tigers: Mit fünf Niederlagen in Serie ist den SCL Tigers der Beginn der Saison vor einem Jahr...
«Wir hatten ein gutes Sommertraining»
SCL Tigers: Heinz Ehlers und sein neuer Assistentz-Coach Rikard Franzén sind zufrieden mit dem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr