Anmelden
Vernehmlassung zum Datenschutz
Kanton Luzern:

Bund und Kanton sind gehalten ihr Datenschutzrecht anzupassen. Ein zentraler Punkt der vorgeschlagenen Anpassungen betrifft die gestärkte Stellung des Datenschutzbeauftragten, der neu Verfügungs- und Budgetbefugnisse erhalten soll. Der Vernehmlassungsentwurf sieht weiter vor, dass künftig die Finanzierung der Aufsichtsstelle neu von Kanton und Gemeinden gemeinsam getragen wird, teilt der Luzerner Regierungsrat mit. Aktualisiert werden soll auch die Kategorie der besonders schützenswerten Personendaten, die Verantwortlichkeit der öffentlichen Organe bei der Datenbearbeitung und ihre Informations- und Auskunftspflichten. 

Der Regierungsrat hat das Justiz- und Sicherheitsdepartement ermächtigt, ein Vernehmlassungsverfahren durchzuführen. Das Verfahren dauert bis zum 4. Mai 2018. 

08.02.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Wie zu Grossvaters Zeiten
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schang-nauer...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr