Anmelden
Verantwortung trägt der Hundehalter

Zum Leserbrief «Als der Hund noch zum Bellen da war» in der «Wochen-Zeitung» vom 4. Mai.

 

Lieber Werner Heiniger. Wir kennen uns. Aus diesem Grund möchte ich dir folgendes schrei-ben. Auch wir wurden schon von deinem Hund verbellt, der grösser ist als ein Schosshündchen. Deine Angehörigen riefen den Hund zurück, wir konnten problemlos passieren. Aber kaum waren wir ausser Sichtweite des Hauses, etwa 300 Meter, ertönte ein drohendes Knurren zirka einen Meter von unseren Kniekehlen entfernt. Wir wurden von deinem Hund mit gesträubten Haaren und blanken Zähnen bedroht. Seitdem ist dieses Stück Wanderweg, das öffentlich ist, tabu – zumal ich bereits vom Nachbarhund gebissen wurde. Es ist zu einfach, die Verantwortung für den Hund auf Velofahrer und Wanderer abzuschieben, die trägst DU für deinen Hund.

Marianne Mosimann, Wasen



11.05.2017 ::
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
Dr Chünig het me im Chloschter verpflegt
Vo Früecher: Afe einisch härzleche Dank a aui die, wo mir gschribe oder telefoniert hei wäge de...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr