Anmelden
Unihockeyklubs brauchen mehr Platz
Zollbrück:

Die Aufstockung der Ballsporthalle ist einen Schritt weiter: Gegen die Änderung des Baureglements und Zonenplans gab es keine Einsprachen. Im Frühling soll abgestimmt werden.

Die Ballsporthalle in Zollbrück steht in erster Linie dem Unihockeysport zur Verfügung und ist vor allem abends voll ausgelastet. Sie ist für die Trainings und die Spiele der drei Trägervereine UHV Skorpion Emmental, UHT Eggiwil und UHT Schüpbach reserviert. «Wegen der vermehrten Nachfrage nach zusätzlichem Trainingsraum ist die Idee entstanden, die Halle umzubauen und um ein zusätzliches Stockwerk zu erweitern», sagt Jakob Limacher, Verwaltungsratspräsident der Genossenschaft Ballsporthalle Oberemmental (BOE), auf Anfrage. 

Die Ballsporthalle befindet sich aktuell in der Gewerbezone, was einen Ausbau nicht zulässt. «Aus diesem Grund müssen der Zonenplan und das Baureglement angepasst werden», gibt Patrick Schwab, Gemeindeschreiber in Rüderswil, Auskunft. Letzteres diene dazu, dass es für die Aufstockung keine Ausnahmebewilligung mehr brauchen werde. Die Masse der erweiterten Halle dürften demnach eine Gesamthöhe von 18 Metern, eine Länge von 62 und eine Gebäudebreite von 35 Metern ausweisen. Bis Ende Dezember lag das angepasste Baureglement und der Zonenplan öffentlich auf. «Einsprachen sind keine erhoben worden», sagt Patrick Schwab. Einzig von der BLS sei eine Rechtsverwahrung bezüglich Immissionen eingegangen. «Diese hat auf das weitere Verfahren keinen Einfluss», erklärt Schwab. In einem nächsten Schritt komme es voraussichtlich im Frühling zu einer Urnenabstimmung über die Änderungen des Zonenplans und Baureglements.

Vereine müssen zustimmen

Bei Annahme der Vorlage werde anschliessend das Projekt ausgearbeitet sowie ein Kostenvoranschlag erstellt, damit die Finanzierung angegangen werden könne, sagt Jakob Limacher von der Genossenschaft BOE. «Vor einem möglichen Ausbau haben die Trägervereine nochmals diesem Projekt abschliessend zuzustimmen, da dieses auf privater Basis finanziert wird.» Ist dies alles geregelt, kann dann das Baugesuch eingereicht werden.  

10.01.2019 :: sbw.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler:   Schon bald müssen wir es wieder einreichen, das unbeliebteste Dokument aller Zeiten:...
Auszeit: Wir sitzen im Kreis auf dem Bambusboden, unter einem dicken Grasdach. Der Schamane beginnt ein...
Bei einem weiteren Bauernbetrieb wird es dunkel im Stall
Zäziwil: Am Morgen des 16. März melken die Hubachers zum letzten Mal ihre 30 Kühe. Dann werden...
E wichtige Ort  bi de Schafstäu
Ört u Näme: «Schafhuse» isch äue öppe dr bekanntischt Ort, wo vo dr Bezeichnig här...
Revanche mit Torspektakel gelungen
Unihockey, NLA, Damen: Während das erste Playoff-Spiel knapp für die Burgdorferinnen ausging, revanchierten sich...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr