Anmelden
Tigers ziehen in den Playoff-Halbfinal ein
Tigers ziehen in den Playoff-Halbfinal ein Unihockey NLA, Herren: Die Tigers eliminieren überraschend den Quali­fikations-Zweiten HC ­Rychenberg. Im Semifinale der Playoffs wartet jetzt Kan­tonsrivale Wiler-Ersigen.
66 Minuten waren im fünften Viertel­final-Spiel absolviert, als die Unpartei­ischen eine Strafe gegen Rychenbergs Pascal Kern aussprachen. Die Unihockey Tigers liessen sich nicht zweimal bitten und nutzten die nummerische Überlegenheit eiskalt aus. Das Weitschuss-Tor von Verteidiger Chris­tian Beer zum 7:6 entschied nebst der Partie auch die Best-of-7-Serie zu Gunsten der Unihockey Tigers. Mit 4:1 Siegen zieht die junge Equipe der beiden Headcoaches Niklaus Engel und Daniel Hahne in den Halbfinal ein. Der Triumph über den Zweiten der Qualifikation, Rychenberg, ist ein Riesenerfolg für die Emmentaler, dabei überraschte insbesondere die unaufgeregte Art und Weise, mit derer die Spiele gewonnen wurden.
In der Runde der besten vier Teams treffen die Tigers auf den Qualifikationssieger und zehnfachen Schweizer Meister Wiler-Ersigen. Der SVWE hat im Viertelfinal standesgemäss die Kloten-Bülach Jets ausgeschaltet. Gegen den Primus der Natio­nalliga A können die Tigers frei von der Leber weg aufspielen, der Erwartungsdruck liegt klar auf Seiten der Ersiger. Dass die Rolle des Underdogs den Emmen­talern zu liegen scheint, haben sie gegen den HC Rychenberg eindrücklich bewiesen.

Nun gegen Zug United?
Die vier Playoutspiele zwischen dem UHC Waldkirch-St. Gallen und Grünenmatt erwiesen sich als einseitige Angelegenheit. Die Ostschweizer gewannen sämtliche Direktbegegnun­gen und sicherten sich damit die Liga­zugehörigkeit für die NLA-Spielzeit 2017/18. Für Verlierer Grünenmatt beginnen in einer Woche die Auf- und Abstiegsspiele gegen einen Finalisten der NLB. Bei Redaktionsschluss stand der zukünftige Gegner noch nicht fest, aber aller Vor­aussicht nach, werden es die Zentralschweizer Zug United sein.

Rychenberg – Tigers 4:3 n.V. (3:0, 0:2, 0:1, 1:0)
Sporthalle Oberseen, Winterthur. 550 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen. Tore: 1. (00:36) Buff (Holtz) 1:0.
4. Hautaniemi (Gutknecht) 2:0. 17. Grunder (Rüegseg­ger) 3:0. 26. Krähenbühl (Guggisberg) 3:1. 29. Guggis­berg (Krähenbühl) 3:2. 41. (40:26) Steiner (J. Samu­elsson/Ausschluss Podhrasky) 3:3. 68. (67:35) Niira­nen (Holtz) 4:3. Strafen: Rychenberg 1mal 2 Min.; Tigers 3mal 2 Min.

Tigers – Rychenberg 6:2 (1:1, 3:1, 2:0)
Espace-Arena, Biglen. 499 Zuschauer. SR Hohler/Koch. Tore: 3. M. Schaub (Hautaniemi) 0:1. 8. Beer (S. Siegenthaler) 1:1. 25. Kropf (Mosimann) 2:1. 33. Beer (J. Samuelsson/Ausschluss Kropf!) 3:1. 36. Kropf (J. Samuelsson) 4:1. 37. Grunder (Holtz) 4:2. 53. S. Siegenthaler (J. Samuelsson) 5:2. 58. S. Siegenthaler (Ausschluss Krähenbühl!) 6:2. Strafen: Tigers 3mal 2 Min.; Rychenberg 2mal 2 Min. Bemerkungen: Tigers ohne Langenegger, Baumgartner und A. Samuelsson (alle verletzt). Rychenberg ab 55:59 mehrheitlich ohne Torhüter.

Rychenberg – Tigers 6:7 n.V. (4:2, 0:2, 2:2, 0:1)
Sporthalle Oberseen, Winterthur. SR Wehinger/Zurbuchen. Tore: 2. Koskelainen (M. Schaub) 1:0. 5. Hauta-
niemi (Koskelainen) 2:0. 8. Kern (Sundstedt/Ausschluss J. Samuelsson) 3:0. 12. M. Schaub (Hautaniemi) 4:0. 15. Gfeller (Beer/Ausschluss Grunder) 4:1. 16. Gfeller (Krähenbühl) 4:2. 24. Engel (Beer) 4:3. 32. S. Siegenthaler (Beer/Ausschluss M. Schaub) 4:4. 42. Kern (Sundstedt) 5:4. 44. Beer (J. Samuelsson/Ausschluss Podhrasky) 5:5. 49. Koskelainen (Kern/Ausschluss Bärtschi) 6:5. 57. Schlegel (Gfeller) 6:6. 68. (67:09) Beer (Gfeller/Ausschluss Kern) 6:7. Strafen: Rychenberg 5mal 2 Min.; Tigers 2mal 2 Min.

Waldkirch – Grünenmatt 7:6 (1:2, 5:1, 0:3)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 258 Zuschauer. SR Hohler/Koch. Tore: 6. Weber (Zydel/Ausschluss Büsser) 0:1. 12. J. Alder (D. Alder) 1:1. 13. Härkönen (Aebersold) 1:2. 24. Flühmann (Weber) 1:3. 28. Conzett (Eschbach) 2:3. 31. R. Mittelholzer (Meier) 3:3. 34. D. Alder (Schiess) 4:3. 37. J. Alder (Schiess) 5:3. 38. Conzett 6:3. 50. Zydel (Weber/Ausschluss Kralik) 6:4. 55. Danis (Forsmark) 6:5. 56. Ruch (Flühmann) 6:6. 60. (60:00) Eschbach (R. Mittelholzer) 7:6. Strafen: Waldkirch 2mal 2 Min.; Grünenmatt 1mal 2 Min.

Grünenmatt – Waldkirch 4:6 (0:3, 1:2, 3:1)
Forum Sumiswald AG. 263 Zuschauer. SR Rimensberger/Meister. Tore: 2. Schiess (D. Alder) 0:1. 16. R. Mittelholzer (Eschbach) 0:2. 17. Schiess (J. Alder/Ausschluss Weber) 0:3. 26. R. Mittelholzer (Eschbach/Ausschluss Aebersold) 0:4. 27. Flühmann (Rösch) 1:4. 29. Schiess (J. Alder) 1:5. 45. Flühmann (Danis) 2:5. 54. Danis (Weber) 3:5. 60. (59:11) Weber (Flühmann) 4:5. 60. (59:59) Eschbach 4:6. Strafen: Grünenmatt 2mal 2 Min.; Waldkirch keine.
Topscorer-Ehrungen
Johan Samuelsson von den Unihockey Tigers und Erik Härkönen von Grünenmatt haben sich nach Qualifikationsende den Titel des «Mobiliar Top­scorers» gesichert. Samuelsson durfte einen Check im Wert von 6’390 Franken entgegennehmen, Härkönen im Wert von 5’430 Franken. Das Geld soll in die Nachwuchsförderung der jeweiligen Vereine fliessen.
16.03.2017 :: Adrian Frühwirt
Meistgelesene Artikel
Als Gitarrenlehrer an einer Musikschule komme ich, wie die Volksschullehrer, in den Genuss von 13...
Bekanntlich werden wir Fussballerinnen nicht so gut bezahlt wie die Männer – ehrlich...
Wenn ich als Kind vergass zu grüssen, musste ich nicht lange auf Mutters Rüge warten:...
Nennen wir ihn Otto. Otto sieht schrecklich aus. Seine linke Gesichtshälfte ist aufgedunsen,...
Moto2-WM17 mit Tom Lüthi: So haben sich Thomas Lüthi und seine Fans den Ausgang der Motorrad-WM 2017 nicht vorgestellt....
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr