Anmelden
Thomas Sempach siegt souverän
Thomas Sempach siegt souverän Schwingen:

Mit dem traditio-nellen Hallenschwingen in Oberdiessbach wird die Schwing-Saison eröffnet. Für viele Aktive ist dies die erste Möglichkeit, ihre Form zu messen.

Der 33-jähriger Landwirt Thomas Sempach gewann nicht ganz unerwartet das Hallenschwinget von
Oberdiessbach. Vor 365 Zuschauern und 104 angetretenen Schwingern, davon nur zwei Eidgenossen und sechs Gäste aus der Südwestschweiz, konnte sich Sempach an seinem Heim-Schwinget durchsetzen. Obschon das Oberdiess­bacher Hallenschwinget mittlerweile traditionell als Saisonauftakt angesehen wird, nehmen noch lange nicht alle Aktiven teil. Denn viele befinden sich noch im Trainingsprogramm und Aufbau für die Freiluft-Saison. Für die Teilnehmenden ist es aber eine gute Gelegenheit, ihre Form schon mal in einem Wettkampfszenario zu messen. Schon gut in Form ist der ­Eidgenosse Thomas Sempach aus Heimenschwand, bezwang er doch gleich alle seine Gegner einwandfrei. 

 

Knapp eine Minute

Im ersten Gang siegte Sempach gegen Stefan Marti, Oberbütschel, dann der Reihe nach: Niklaus Wüthrich, Schangnau, Severin Schwander, Riggisberg, Alfred Locher, Langnau, Thomas Pulver, Riggisberg und im Schlussgang – zur Überraschung Vieler – den Oberländer Nichtkranzer John Grossen aus Frutigen. Nach knapp einer Minute war der Schlussgang entschieden. Sempach bezwang John Grossen mit Kurz und übers Knie ableeren. «Ich bin schon gut in Form, befinde mich aber auch noch im Aufbau. Dementsprechend hoffe ich natürlich, dass ich im Laufe der Saison nur noch besser werde», analysiert Sempach seine Form. Auch Matthias Aeschbacher aus Rüegsauschachen und der letztjährige Sieger Fritz Ramseier aus Süderen zeigten eine ansprechende Leistung. Beide Schwinger haben vier Siege und zwei gestellte Gänge auf ihren Notenblättern. Das heisst für Matthias Aeschbacher Rang zwei, für Fritz Ramseier Rang drei. 

 

Ausichtsreiches Jungtalent

Ein Jungtalent aus Eggiwil, Dominik Gasser, Jahrgang 2000, zeigte am Sonntag, was aus ihm werden könnte, mit vier Siegen und zwei Niederlagen zeigte er eine ganz gute Leistung und wurde mit Rang 5f belohnt. Wenn Dominik Gasser so weiterschwingt und gesund bleibt, könnte er in der startenden Freiluft-Saison für Furore sorgen. Aber auch Alfred Locher aus Langnau überzeugte mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer ­Niederlage.

Die sechs Gast-Schwinger aus der Südwestschweiz konnten nicht alle überzeugen, nur der 20-jährige Steve Duplan, wohnhaft in Ollon, konnte mit drei Siegen und zwei Gestellten und einer Niederlage einigermassen mithalten. 

15.03.2018 :: Christian Frey
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr