Anmelden
Tankstellenshop der Landi Region Aemme kann gebaut werden
Tankstellenshop der Landi Region Aemme kann gebaut werden Sumiswald-Grünen:

Die Genossenschafter der Landi Region Aemme stimmten dem Bau eines Tankstellenshops in Sumiswald-Grünen zu. Kostenpunkt: 4,1 Millionen Franken.

Vor Jahresfrist fusionierten die drei Landis Aemme, Hasle-Oberburg und Wasen-Sumiswald zur Genossenschaft Landi Region Aemme. Ende Mai fand im Gasthof Ochsen in Lützelflüh die 1. Generalversammlung statt. Neben dem Geschäftsergebnis war der Neubau eines Tankstellenshops in Sumiswald-Grünen von besonderem Interesse. Vorgängig hatte am Standort Fürtenmatte bereits eine Orientierungsversammlung stattgefunden. Auf dem Areal beim Dorfeingang soll eine Tankstelle mit einem Agrola-Topshop, zwei Lanzenwaschanlagen und zwei Staubsaugerplätzen realisiert werden.

Eröffnung im Frühling 2019

Wie der Vorsitzende Geschäftsleiter Daniel Wüthrich erklärte, will man mit dem Projekt in der Region eine zusätzliche, attraktive Einkaufs- und Tankmöglichkeit schaffen. Zudem sei vorgesehen, dass durch diese Investition in die Zukunft neue Arbeitsplätze entstehen werden. Die Gesamtkosten sind mit 4,1 Millionen Franken veranschlagt. Wenn alles nach Programm abläuft, soll die Anlage im Frühling 2019 eröffnet werden. In der Fragerunde verwiesen die Verantwortlichen auf die im Einzugsgebiet erhobene Marktanalyse. Das vorhandene Potential rechnet im dritten Jahr mit einem Umsatztotal von 5,9 Millionen Franken. Von den 80 Anwesenden befürworteten 62 die Krediterteilung für das Bauvorhaben. 18 Genossenschafter enthielten sich der Stimme.

«Mission» ist gut unterwegs

«Die ‹Mission Landi Aemme› ist gut unterwegs», versicherte Präsident Hansueli Grossenbacher (Hasle bei Burgdorf) in seinem ersten Jahresbericht. In den drei strategischen Geschäftsfeldern Agrar (36 Prozent), Detailhandel (24 Prozent) und Energie (40 Prozent) resultierte ein Umsatzvolumen von 26,4 Millionen Franken. Dies erlaubt im Agrar-Bereich eine Kunden-Rückvergütung von insgesamt 142’000 Franken. Der Reinge-winn von 68’900 Franken wird dem Eigenkapital gutgeschrieben.

Neu Bio-Futtergetreide

Erfreut gab der Vorsitzende bekannt, dass im Berichtsjahr 16 Neueintritte erfolgten. Damit zählt die Genossenschaft aktuell 420 Mitglieder. Dank eines Knospe-Lizenzvertrages kann am Standort Hasle-Oberburg neuerdings auch Bio-Futtergetreide angenommen werden. Die beiden Mitarbeiterinnen Monika Aeschbacher und Nicole Horisberger wurden für zehn, beziehungsweise fünf Dienstjahre geehrt.

07.06.2018 :: Ulrich Steiner
Meistgelesene Artikel
Kolumne: «Komm schnell her», rief ich im Discounter begeistert meiner Freundin zu. Mit wehendem...
Chancenlos gegen «Friedrich ufs Ysch»
Cup: Die SCL Tigers bestreiten am Mittwoch nächster Woche in Rapperswil den zweiten Cuphalbfinal...
Tigers mit positiver Halbzeitbilanz
SCL Tigers:   25 von 50 Quali- Runden sind gespielt und Langnau steht so gut da, wie noch nie. Das hat...
Auszeit: In der zweiten Adventswoche ist uns ein Vers aus dem Lukasevangelium ans Herz gelegt (21,28):...
D Chochschueu het Apetit gmacht uf meh
Vo Früecher: Chochbüecher gits gäng wie meh. I de Buechhandlige gits äxtra e Egge, wo me die...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr