Anmelden
Steuerung für Wasserversorgung
Lützelflüh:

 

Der Kredit für eine neue Steuerung der Wasserversorgung ist nicht bestritten. Damit ist der Zusammenschluss mit der Wasserversorgung Rüegsau einen Schritt weiter.


Weil die Schutzzone bei der Wasserfassung Farbschachen nicht eingehalten werden kann, soll Lützelflüh künftig ab dem Grundwasserpumpwerk Schlossberg der Wasserversorgungsgenossenschaft Rüegsau mit Wasser versorgt werden (die «Wochen-Zeitung» berichtete). Dazu wird eine neue Leitung von gut einem Kilometer Länge gebaut werden. 

Zudem muss die Steuerung der Wasserversorgung Lützelflüh erneuert werden. Diese sei total veraltet, man erhalte dafür keine Ersatzteile mehr, sagt Gemeindepräsident Andreas Meister auf Anfrage. «Auch wenn wir uns nicht zusammenschliessen würden, hätten wir sie ersetzen müssen.» 

Der vom Gemeinderat genehmigte Kredit von 166’500 Franken unterlag dem fakultativen Finanzreferendum. Dieses ist gemäss Andreas Meister nicht ergriffen worden. Bereits früher hat der Gemeinderat einen Kredit von gut 400’000 Franken für die neue Leitung zum Pumpwerk Schlossberg gesprochen, auch hier kam kein Referendum zustande.

Zuerst die Leitung

Ihr Ziel sei es, noch in diesem Winter oder spätestens im Frühling mit dem Bau der Leitung zu beginnen, erklärt der Gemeindepräsident. Dieser Teil des Projekts sowie das überarbeitete Schutzzonenreglement und das Gesuch um Erhöhung der Konzession (Fördermenge) liegen momentan beim Amt für Wasser und Abfall (AWA). Sobald vom AWA geprüft, würden der Leitungsbau und das Schutzzonenreglement unabhängig voneinander publiziert und öffentlich aufgelegt, sagt Andreas Meister. In einem zweiten Schritt werde dann das Pumpwerk Schlossberg ausgebaut. «Unsere neue Steuerung wird dort eingebaut, damit das Wasser nach Lützelflüh gepumpt werden kann.» 

Bis das gesamte Projekt abgeschlossen sein wird, dauert es noch eine Weile. «Wir hoffen, ab 2020 Wasser vom Schlossberg beziehen zu können», so Meister. 

11.10.2018 :: Silvia Ben el Warda-Wullschläger.
Meistgelesene Artikel
«Manchmal trainieren die Piccolos dasselbe wie Ciaccio und Punnenovs»
SCL Tigers: Er ist einer, der im Hintergrund viel bewirkt, ohne dass die grosse Masse davon Notiz nimmt: Dusan...
Der geneigte Leser meiner Kolumnen weiss es ja sicher schon lange: ich mag die Sprache, ich mag das...
«Eines aber wissen wir: Alles trägt zum Besten derer bei, die Gott lieben; sie sind ja...
Punkt in Biel, Notizen in Helsinki
SCL Tigers: Die SCL Tigers sind ihrem Ruf als beste Auswärtsmannschaft der Liga auch nach der...
Im Frühling soll das «Metzgerhüsi» mit neuem Pächter eröffnet werden
Walkringen: Das «Metzgerhüsi» ist seit Dezember 2015 geschlossen. Der neue Eigentümer...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr