Anmelden
Sport-Awards mit Ariella Käslin
Sport-Awards mit Ariella Käslin Schüpfheim:

Am Freitag wurden in der Kanti die Sport-Awards 2017 verliehen. Eine, die sich mit Auszeichnungen auskennt, ist die ehemalige Kunstturnerin Ariella Käslin.  



Ariella Kälin wurde in ihrer Karriere dreimal zur «Schweizer Sportlerin des Jahres» gewählt. Sie glänzte aber auch abseits der Sport-Galas: Der fünfte Platz an den Olympischen Sommerspielen in Peking 2008 ist einer ihrer Höhepunkte. Anlässlich der Sport-awardsverleihung und der Einweihung des neuen Kraftraums hielt sie einen Vortrag über ihr Leben als Spitzensportlerin und den Umstieg in das Leben nach dem Sport. «Es ist nicht einfach, ein Leben als Profisportler zu führen – allerdings kann sich die Umstellung danach fast noch schwieriger gestalten.» Käslin riet den jungen Sporttalenten, eine Balance zwischen Spitzensport und Alltag zu finden. Der Sport dürfe nicht alles ausfüllen. 

Springreiter und Volleyballerin  

Im Anschluss an Käslins Vortrag erfolgte die eigentliche Zeremonie. 22 Sportlerinnen und Sportler mit herausragenden Leistungen in ihrer Sportart waren nominiert worden. Aus den 22 Kandidaten wählte eine Expertenjury die Sportlerin und den Sportler des Jahres. Zudem wurde der Sieger aus einer öffentlichen Abstimmung geehrt. Bei den Herren entschied der Springreiter Joel Kurmann, Meierskappel, aus der Klasse 4P die Wahl zum «Sportler des Jahres» für sich. Als «Sportlerin des Jahres» wurde Esmée Böbner, Volleyballerin und ebenfalls Klasse 4P, aus Hasle. Janina Zbinden, 1P, aus Bremgarten wurde zur Siegerin des Publikumspreises gekürt.



11.05.2017 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
Dr Chünig het me im Chloschter verpflegt
Vo Früecher: Afe einisch härzleche Dank a aui die, wo mir gschribe oder telefoniert hei wäge de...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr