Anmelden
Sozialdienst hat neuen Leiter
Region Trachselwald:

Der Sozial-

dienst der Region Trachselwald hat den Nachfolger von Thomas Eggler, der auf 31. Oktober
gekündigt hat, gewählt.
Neuer Leiter wird Roland Arni. 


«Die politischen Diskussionen rund um die Sozialhilfekosten laufen heiss», schreibt der Sozialdienst Region Trachselwald (SRT) in seiner Medienmitteilung. Für die Sozialdienste werde es immer schwieriger, den Spagat zwischen den Sparzielen des Kantons und der sozialen Arbeit mit den Direktbetroffenen leisten zu können. Es sei nicht einfach, mit immer weniger Geld die Existenz bedürftiger Personen zu sichern, die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu fördern und die Integration der Klienten gewährleisten zu können. «Umso bedeutender ist der Wechsel, der sich an der Spitze des SRT vollzieht.» Nachfolger von Leiter Thomas Eggler wird auf den 1. November Roland Arni. Sein Arbeitsbeginn ist am 15. Oktober. Die gemeinsamen 14 Tage bis zum Ausscheiden von Thomas Eggler würden die beiden für einen intensiven Austausch nutzen, um so den reibungslosen Übergang zu gewährleisten, informiert der SRT.

Bewährtes und Neues

Der Verbandsrat schätze sich glücklich, dass mit Roland Arni ein qualifizierter und erfahrener Mann für die Leitung des SRT habe gewonnen werden können, schreibt dieser. Roland Arni verfügt über eine kaufmännische Grundausbildung und ist diplomierter Sozialarbeiter FH. Ein Nachdiplomstudium in Führung von sozialen Institutionen sowie andere Weiterbildungen, etwa im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention, runden sein Profil ab. Er hat mehrjährige Führungserfahrung in der gesetzlichen und betrieblichen Sozialarbeit und hat lange Jahre als Sozialarbeiter in der individuellen und institutionellen Sozialarbeit gearbeitet.

«Roland Arni wohnt in Kaltacker, Heimiswil, und kennt die Mentalität und die Gepflogenheiten der Region sehr gut», zählt der SRT weitere Vorzüge seines neuen Leiters auf. «Die richtige Mischung zwischen Erfahrung und neuen Impulsen ist uns sehr wichtig, damit wir Bewährtes erhalten und uns dennoch dem Wandel stellen können.» 



10.08.2017 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Er steht mit dem Rücken zum Spiel
SCL Tigers: Das Spiel vom kommenden Sonntag gegen Bern ist bereits seit Wochen ausverkauft. Zu den Derbys...
Wir haben über Themen berichtet, die uns selber beschäftigten
Konolfingen: Während fünf Jahren haben Arlette Zimmermann und Mira Reinhardt Jugendartikel für...
Untersuchungen von Sozialwissenschaftlern haben ergeben, dass der Mensch im Durchschnitt...
Stüüre hei viu ir Nachbargmein zaut
Woni im Latärnegrabe ha gforschet, isch mir ufgfaue, dass me im hingere Teu vom Heimisbach d...
Nachdem ich letzten Winter mehr lag als stand, weil sich jeder grippale Infekt in mich verliebt zu...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr