Anmelden
Souveräner Sieg gegen Davos
Souveräner Sieg gegen Davos Unihockey, NLB, Herren:

Lange bleibt das Spiel gegen die Bündner torlos. Erst im letzten Drittel zeigt Grünematt sein Können und kann innert kürzester Zeit gleich sieben Treffer landen.

Schon zu Beginn merkte man, dass das Spiel gegen Davos nicht das einfachste wird. Die Bündner zeigten ihre Präsenz auf dem Spielfeld und machten Druck. Dies gelang ihnen aber nicht lange, da Grünenmatt auch begann in die Offensive zu gehen. So kam es zu einem schnellen, jedoch ausgeglichenen Spiel. Gleich drei Zwei-Minutenstrafen seitens Davos, reichten den Mättelern nicht, um ein erstes Tor zu erzielen. Auch im zweiten Drittel lief es nicht anders. Die beiden Drittel blieben auf beiden Seiten torlos und die Stimmung war angespannt, da beide unbedingt den Score eröffnen wollten. Erst in der 48. Minute gelang es Fontana, welcher schön von Mucha angespielt wurde, den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Beide Teams machten nach diesem ersten Treffer weiterhin Druck auf die gegnerische Defensive. in der 53. Minute gelang Davos das 1:1. Trotz des Ausgleichs blieb Grünennmatt ruhig und konzentriert. Nur eine Minute später konnte Wullschleger den UHCG wieder zum Jubeln bringen. Wiederum eine Minute später gelang den Mättelern ein schönes Zusammenspiel und S. Herren konnte den Ball zum 3:1 in den Maschen versenken. Das darauf folgende Timeout von Davos brachte Grünenmatt nicht aus der Ruhe; im Gegenteil: Der Torrausch ging für den UHCG weiter. Fontana, Mucha, Eyer und Habegger trafen in den letzten drei Minuten noch einmal und erhöhten bis auf das Endresultat von 7:1. Mit diesem hohen Sieg sichert sich Grünenematt drei wichtige Punkte. 

20.12.2018 :: Alina Friedberg
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler: Letzten Donnerstag war ich mit meinem Gitarrenduo am 60. Geburtstag von Wernu engagiert. Wir...
Flüssige Übergänge zwischen den  Songs sind DJ Made My Day wichtig
Schüpfheim: Vor drei Jahren hat Cedric Steffen einen DJ-Wettbewerb gewonnen. Seitdem wird er für Partys...
Die Einen fühlen sich mächtig dank ihrer Position. Andere haben moralische...
Gotthelf Zentrum auf dem langen  Weg zu den Kulturgeldern
Emmental: Das Gotthelf Zentrum und das Gertsch Museum wollen es auf die Liste der regional bedeutenden...
Die lebendige Tradition der «Härpfli»
Zollbrück:   Aus dem Dorn- röschenschlaf erwachte ein besonderes Örgeli-Treffen im...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr