Anmelden
Skorpions chancenlos in Dietlikon
Unihockey, NLA Damen:

Der UHV Skorpion Emmental Zollbrück blieb gegen den Schweizermeister UHC Dietlikon, auswärts chancenlos. Die Emmentalerinnen verlieren klar mit 10:3.


Schon in der zweiten Minute gelang der Heimmannschaft mit einem Weitschuss von Andrea Streiff der erste Treffer. Bis kurz vor Ende des ersten Drittels war es eine ausgeglichene, jedoch unruhige Partie. Sonia Brechbühl gelang im Alleingang der Ausgleich zum 1:1 für die Skorpions. Kurz vor der Sirene trafen die Zürcherinnen zum 2:1. Wegen zu spätem Erscheinen, nach der Pause, im Mitteldrittel erhielt der UHV Skorpion Emmental Zollbrück eine Zwei-Minutenstrafe. Diese Überzahlsituation wurde gleich ausgenutzt. Die Zürcherinnen setzten zum 3:1 an und bereit in der 24. Minuten durften sie noch ein Tor feiern. Nun war die Luft bei den «Skorps» draussen. Bei den Aktionen kamen die Emmentalerinnen entweder einen Schritt zu spät oder konnten Mangels Ungenauigkeit keine wirklich gefährlichen Angriffe lancieren. Somit stand es nach 40 Spielminuten 8:2 für den UHC Dietlikon.

Im letzten Drittel konnten sich die Skorpions wieder ein wenig fangen und mit dem Tempo mithalten. Trotzdem waren es in der 42. Minute die Zürcherinnen, die durch Michelle Wiki einen weiteren Treffer erzielen konnten. Schlussendlich gelang in der 53. Minute sogar noch das 10. Tor, welches durch Rückkehrerin Julia Suter geschossen wurde. Kurz vor Spielende durften die Skorpioninnen aber auch nochmals jubeln. Nadia Reinhard traf in Überzahl zum 10:3, was lediglich noch Resultatkosmetik war.

 

UHC Dietlikon – Skorpion Emmental Zollbrück 10:3 (2:1, 6:1, 2:1)
Hüenerweid, Dietlikon. 112 Zuschauer. SR Rudin/ Siegfried.
Tore: 2. Streiff (Gämperli) 1:0. 19. Brechbühl (Stettler) 1:1. 20. Wiki (Gerig) 2:1. 21. Wiki (Stella) 3:1. 24. Wiki (Gerig) 4:1. 24. Pedrazzoli (Ackermann) 5:1. 27. Gämperli (Bürgi) 6:1. 33. Ackermann (Suter) 7:1. 34. Kuratli (K. Beer) 7:2. 36. Wiki (Wohlhauser) 8:2. 42. Wiki (Gerig) 9:2. 53. Suter (Ackermann) 10:2. 59. Reinhard (Liechti) 10:3. Skorpion Emmental: Limacher; Reinhard, Liechti; Rindisbacher, Berger; M. Buri, Stettler; K. Beer, Kuratli, Brechbühl; Grundbacher, Krähenbühl, Baumgartner; Kipf, Maurer, F. Walther; Rothenbühler, T. Walter, Brenner, Schlüchter. Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück und 2mal 2 Minute gegen UHC Dietlikon.
Bemerkungen: Skorpions ohne, C. Buri, Zimmermann (beide verletzt). 


28.09.2017 :: Flavia Kuratli
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr