Anmelden
Sicherheit statt Unruhe

Die Initiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!» soll in der Tat Lehrpläne unter demokratische Kontrolle und Grossratsbeschluss bringen und die Geheim-Gremiums-Beschlüsse am Volk vorbei (wie beim Lehrplan 21) beenden! Das hat nun mit politisieren nichts zu tun. Politik in einer Demokratie betrifft die öffentlichen Belange und die Wissensbildung des Volkes, und die Volksschule ist noch immer eine Bildungseinrichtung für das Volk und wird auch von diesem finanziert. Darum sollen neue Lehrpläne vom Kantonsparlament und vom Volk legitimiert werden und nicht wie beim Lehrplan 21 vom Erziehungsdirektor im undemokratischen Alleingang genehmigt werden. Das wird Sicherheit anstatt Unruhe ins Bildungswesen bringen! 

08.02.2018 :: Elmar Filipot, Rüegsauschachen
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Meine Freude war gross, als ich den Brief eines grossen Discounters erhielt, in dem ein Gutschein...
Singen im Songline-Musical und  Kindern etwas weitergeben
Rüegsau: Bei einer Probe des diesjährigen Songline-Musicals sangen 126 Kinder und Jugendliche vom Leben...
Ei grossi bärneschi Erfindig ir Chuchi geit nid uf die herrschaftlechi Chuchi vo de...
Junge Gärtnerin gibt in SRF-Sendung «Hinter den Hecken» Tipps
Lauperswil: Als Expertin in der Sendung «Hinter den Hecken» gibt Céline Gurtner Tipps zu...
Dä Ortsname kenne nume no weni Lüt
Bimene Haar wäri dä Ortsname, wos hüt drum geit, äue für geng verlore...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr