Anmelden
Schnider soll auf Portmann folgen
Sörenberg:

Im Verwaltungsrat der Bergbahnen Sörenberg kommt es zu einem Wechsel. Nach dem Abgang von Fredy Portmann will Theo Schnider das Präsidium übernehmen.

Im Juni hat der Verwaltungsrat der Bergbahnen Sörenberg beschlossen, das Projekt Rothorn-Ost abzubrechen (die «Wochen-Zeitung» berichtete). Daraufhin gab der Verwaltungsratspräsident Fredy Portmann bekannt, auf die Generalversammlung vom 15. September zurückzutreten. Es sei der Wunsch des Verwaltungsrats, dass in dieser schwierigen Phase der einheimische Tourismusfachmann und Direktor der Unesco Biosphäre Entlebuch (UBE), Theo Schnider, das Verwaltungsratspräsidium übernehme, steht in einer Medienmitteilung. Dieser ist bereits Mitglied des Verwaltungsrats der Bergbahnen und würde im Falle einer Wahl sein Pensum in der UBE reduzieren. 

Die optimalste Lösung finden

Mit seiner Kandidatur gibt Schnider einen vorgezogenen Reorganisationsprozess in der UBE in Gang. Vor seiner Pensionierung in vier Jahren wolle er die UBE in guten Händen wissen, ist der Medienmitteilung zu entnehmen. Der Vorstand des Gemeindeverbandes UBE will die Gelegenheit nutzen, «sofort eine Organisationsentwicklung im Hinblick auf den Nachfolgeprozess in Gang zu setzen». Theo Schnider werde diesen Reorganisationsprozess unterstützen. «Aus einer Vielzahl sich bietender Lösungsmöglichkeiten soll für das Entlebuch die optimalste herausgeschält werden», schreibt die UBE weiter.

02.08.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
«Eine aufwändige, aber schöne Arbeit»
Herbligen: Thailändische Küche im Kiesental: Zwei Frauen gründeten auf einem Bauernhof eine...
Spektakel vor dem Schloss
Oberdiessbach: Mitglieder der Brass Band Oberdiessbach spielten vor der Kulisse des Schlosses einen Krimi....
Einige scheinen noch zu schlafen. Andere sind wach und mehr oder minder geschäftig. Am...
«Recycling ist ein Wachstumsmarkt – wir müssen mehr Platz schaffen»
Bigenthal: Die Reinhard Recycling AG leidet unter Platznot. Nun will sie auf ihrem Areal eine grosse Halle,...
«Die Köhlerei soll nicht vergessen gehen»
Trubschachen: Am Fest «Läbigs Bruuchtum» können alte und traditionelle Handwerke...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr