Anmelden
Ramseier gewinnt Hallenschwinget Oberdiessbach
Ramseier gewinnt Hallenschwinget Oberdiessbach Schwingen: Fritz Ramseier aus Süderen konnte sich am dies­jährigen Hallenschwinget in Oberdiessbach auch gegen  die zwei angetretenen Neu-
eidgenossen durchsetzen.
Entgegen allen Erwartungen schwangen nicht etwa die zwei angetretenen Neueidgenossen Philipp Reusser und Patrick Schenk obenaus, sondern der Überraschungssieger Fritz Ramseier, 23 Jahre alt, Landwirt aus Süderen. Der Sennenschwinger hinterliess am Sonntag einen starken Eindruck und siegte mit fünf gewonnenen und einem gestellten Gang. Das Schwingfest in Oberdiessbach war mit den 119 Teilnehmenden Schwingern nicht wahnsinnig hochkarätig besetzt, es fehlten viele Spitzenschwinger.

Souverän geschwungen
Im ersten Gang bezwang Fritz Ramseier den Berner Oberländer Patrick Gobeli aus Matten (St.Stephan) nach kurzer Zeit mit Kurzzug platt. Im zweiten musste er gegen den aus Oberbütschel stammenden Stefan Martin antreten. Fritz Ramseier bearbeitete Stefan Martin lang, versuchte Verschiedenes, konnte ihn aber nicht bezwingen und musste stellen. Nach diesem Kampf war Ramseier aber dann nicht mehr zu bremsen, er bezwang alle folgenden Gegner mit der Maximalnote 10. Seine Gegner waren Christian Rentsch aus Adikon b. Andelfingen, dann der Gast aus der Westschweiz Stephane Haenni aus Mezieres VD, Maël Staub aus Sonceboz-Someval und im Schlussgang der 22-jährige Riggisberger Turnerschwinger Severin Schwander.
Der Schlussgang dauerte gut acht Minuten, bis Fritz Ramseier den Riggisberger Turnerschwinger bezwingen konnte. «Ich habe mich heute grossartig gefühlt, habe keine Blessuren und bin einfach zwäg». Meinte Ramseier zufrieden nach seinem Sieg. Er freue sich sehr auf die kommende Saison.

Eidgenossen überzeugen nicht

Die Erwartungen nicht erfüllt haben die zwei Neueidgenossen, Philipp Reusser und Patrick Schenk, konnten sie doch in keinem Gang Akzente setzen. Mit je drei gewonnenen und drei gestellten Gängen zeigte Patrick Schenk aus Wasen, dass er noch viel nachzuholen hat, bis zur Freiluftsaison. Das Gleiche gilt auch für den aus Aeschlen bei Oberdiessbach stammenden Philipp Reusser. Mit nur zwei gewonnenen und gar vier gestellten Gängen brauchts noch Einiges an Training. Wenn die beiden ihre eidgenössischen Kränze bestätigen wollen, müssen sie sich wesentlich steigern. Insgesamt konnte an diesem Hallenschwinget keiner der 119 Schwinger wirklich überzeugen, ausser dem Sieger Fritz Ramseier. 
16.03.2017 :: Christian Frey
Meistgelesene Artikel
Die beiden Brüder geben Vollgas
Zäziwil: Die beiden Brüder Yanick und Lars Oppliger haben ein nicht alltägliches Hobby: Mit ihrem...
«Hilfeeeeee...» Kurz bevor der Wecker klingelte, sass ich kerzengerade mit...
Er: «Schaatz, machst du mir bitte einen Kaffee?»  Sie: «Tut mir leid, ich...
So, jtz geits wyter mit Gschichte us Trachsuwaud. Mir gö ueche, ufe Bärg hinger em...
Mit grünen Kühen braucht man uns hier im Emmental nicht zu kommen, die hat der Eggimann...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr