Anmelden
Planungsinstrument wurde genehmigt
Emmental:

Das Regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept 2 (RGSK) mit integriertem Agglomerationsprogramm Burgdorf wurde vom Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern genehmigt. «Mit dem RGSK 2 werden die Bereiche Siedlung, Verkehr und Landschaft aufeinander abgestimmt», teilt die Regionalkonferenz Emmental mit. Die Siedlungsentwicklung müsse prioritär an Orten stattfinden, die bereits gut für den privaten wie öffentlichen Verkehr erschlossen seien oder wo eine Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr möglich sei. Dabei sollen landschaftliche Aspekte wie Schutzgebiete, Siedlungsbegrenzung oder Schutz des Kulturlandes berücksichtigt werden.

Das Planungsinstrument RGSK ist behördenverbindlich und bildet somit «die Grundlage für eine nachhaltige Raumentwicklung mit attraktiven Lebensbedingungen und Naturräumen», wie in der Mitteilung der Regionalkonferenz Emmental weiter steht.



13.04.2017 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Die beiden Brüder geben Vollgas
Zäziwil: Die beiden Brüder Yanick und Lars Oppliger haben ein nicht alltägliches Hobby: Mit ihrem...
«Hilfeeeeee...» Kurz bevor der Wecker klingelte, sass ich kerzengerade mit...
Er: «Schaatz, machst du mir bitte einen Kaffee?»  Sie: «Tut mir leid, ich...
Im Septämber wirde ni zäme mit em Ruedi Bieri afe einisch zeige, was mir i de letschte...
Ende Mai ging für meinen Club Turbine Potsdam die Saison zu Ende. Direkt rückte ich ins...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr