Anmelden
Planungsinstrument wurde genehmigt
Emmental:

Das Regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept 2 (RGSK) mit integriertem Agglomerationsprogramm Burgdorf wurde vom Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern genehmigt. «Mit dem RGSK 2 werden die Bereiche Siedlung, Verkehr und Landschaft aufeinander abgestimmt», teilt die Regionalkonferenz Emmental mit. Die Siedlungsentwicklung müsse prioritär an Orten stattfinden, die bereits gut für den privaten wie öffentlichen Verkehr erschlossen seien oder wo eine Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr möglich sei. Dabei sollen landschaftliche Aspekte wie Schutzgebiete, Siedlungsbegrenzung oder Schutz des Kulturlandes berücksichtigt werden.

Das Planungsinstrument RGSK ist behördenverbindlich und bildet somit «die Grundlage für eine nachhaltige Raumentwicklung mit attraktiven Lebensbedingungen und Naturräumen», wie in der Mitteilung der Regionalkonferenz Emmental weiter steht.



13.04.2017 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Das Verwaltungsgericht hat geurteilt:  Zu viele Hunde, zu wenig Personal
Emmental: Das Verwaltungsgericht stützt die Verfügung des Veterinärdienstes: Der Betreiber...
Es war nicht mein Tag: Ein rohes Ei fiel mir in den Kühlschrank – was für eine...
Schon oft sind sie mir aufgefallen, wenn ich jeweils nach Hause oder zur Arbeit fahre. Meist sind...
Manche Leute stellen sich ein Sportlerleben wie im Bilderbuch vor: Du machst das Hobby zum Beruf,...
Versöhnliches Ende nach chaotischer Vorbereitung:

 

Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr