Anmelden
Offensivfussball liefert Spektakel
Offensivfussball liefert Spektakel Fussball, 2. Liga: Die zuletzt etwas schwächelnde Offensive des FC Konolfingen legt gegen die AS Timau Basel ihre Ladehemmungen ab – 4:2 siegen die Emmentaler.

Der aufgrund der bevorstehenden Freinacht in Bern vorverschobene Match in Konolfingen beginnt für den FCK nicht wunschgemäss. Manche Zuschauer scheinen sich zu fragen, ob die im Team mehrheitlichen YB-Anhänger in Gedanken bereits beim Traumtor von Nsamé oder bei der mirakulösen Rettungstat von Wölfli sind? Dennoch gelingt es den Gastgebern – auch mit etwas Glück – die Startphase schadlos zu überstehen. Es kommt sogar noch besser für die Mannschaft von Hanspeter Kilchenmann! Praktisch mit der allerersten Torchance gehen die Emmentaler mit 1:0 in Führung. Wenig später erhöht Marco Schneider auf 2:0. Allerdings verkürzt die AS Timau Basel kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:2 und haucht sich selbst neues Leben ein.

Oberlis Traumtor

Die Konolfinger stecken jedoch an diesem für Bern so legendären Samstag auch Rückschläge gut weg. In der 49. Minute köpft Neuhaus – wie es auch Guillaume Hoarau nicht hätte besser machen können – nach einem Eckball von Moser das Heimteam mit 3:1 in Front. Danach baut Oberli, der ein starkes Spiel zeigt und die Defensive der Basler mit seiner wirbligen Art vor einige Probleme stellt, mittels Traumtor die Führung weiter aus. In der Folge spielt das Kilchenmann-Team weiter attraktiv nach vorne. So hat Eicher mit einem fantastischen Distanzschuss, der jedoch  vom Gästetorhüter an die Latte gelenkt wird, sogar das 5:1 auf dem Fuss. Gelegentlich vernachlässigt der FCK aufgrund des Offensivdrangs die Defensivarbeit. Dies wird in der 76. Minute mit dem 2:4 durch Chbouk bestraft. Dieses Tor verändert nichts mehr am Ausgang des Spiels, das der FCK verdientermassen mit 4:2 gewinnt. 

03.05.2018 :: WZ./egs.
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Paschtete mit Lerche! Wünsche e Guete!
Es isch scho no spannend, dass grad d Paschtete beliebt sy gsy. By üs gits das ender...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr