Anmelden
Obergoldbach, Röthenbach und Bowil in der 1. Liga
Obergoldbach, Röthenbach und Bowil in der 1. Liga Hornussen:

Die Mannschaften der 1. und 2. Liga haben ihre Meisterschaften am Wochenende abgeschlossen. Drei Gesellschaften aus der Region konnten dabei den Aufstieg feiern.

In der 1. Liga konnte sich keine Equipe aus dem Gebiet der «Wochen-Zeitung» auf dem ersten Platz rangieren, welcher den Aufstieg in die NLB bedeutet hätte. Wasen-Lugenbach B verpasste den Aufstieg aber nur knapp: Mit 38 Punkten sammelten sie in der elf Spiele umfassenden Meisterschaft nur deren zwei weniger als Utzenstorf-Koppigen. Was die Schlagpunktzahl anbelangt, hat sogar Wasen-Lugenbach die Nase vorn. 

In der 2. Liga konnten indes gleich drei Mannschaften den Aufstieg feiern: Röthenbach belegt in der Gruppe 2 mit 33 Punkten den zweiten Platz. In der Gruppe 3 ist Bowil auf Platz 1 zu finden mit 35 Punkten. Langnau-Berge verpasste den Aufstieg knapp: Nur zwei Punkte fehlten, um das zweitplatzierte Team von Zuchwil B noch einholen zu können.  

Knappe Sache in der Gruppe 4

Je 31 Punkte wiesen die Mannschaften von Obergoldbach, Gossau A und Balzenwil B am Ende der Meisterschaft in der Gruppe 4 auf. Balzenwil musste sich wegen drei Nummern mit dem dritten Rang begnügen; Gossau und Obergoldbach konnten beide fünf Nousse nicht abwehren – nun musste die Zahl der geschlagenen Punkte entscheiden: Mit 10’026 hatte Obergoldbach hier 254 Punkte mehr vorzuweisen und durfte sich über den ersten Platz freuen. 

Eher getrübt dürfte die Stimmung bei jenen Teams gewesen sein, welche in eine tiefere Liga absteigen müssen. Von der 1. in die 2. Liga sind dies folgende Gesellschaften: Schlosswil-Gysenstein A; Biglen-Arni B sowie Zollbrück. Letztere Equipe konnte in den elf Spielen nur elf Punkte erringen, musste sich 13 Nummern notieren lassen und weist mit 9901 Punkten die tiefste Schlagpunktzahl aller 1.-Liga-Mannschaften aus. 

Aus der 2. Liga müssen keine Mannschaften aus der Region den Abstieg hinnehmen. Umgekehrt wird Zäziwil-Reutenen B künftig in dieser Liga spielen. 

Weiter schafften drei 4.-Liga-Teams den Aufstieg in die 3. Liga: Schüpbach B, Stalden-Dorf B sowie Gohl. Künftig in der 5. Liga antreten werden
Zäziwil-Reutenen C sowie Hasle b. Burgdorf B. Statt in der 5. Liga wird Biglen-Arni C künftig in der 4. Liga antreten.

12.07.2018 :: Bruno Zürcher
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schangnauer...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr