Anmelden
«Nümme dranume schrüble»
Langnau:

Die einen waren überrascht, andere konsterniert und alle Parteien machten sich Sorgen angesichts des Budgets 2019. Dieses weist im Allgemeinen Haushalt bei einem Umsatz von 48,84 Millionen Franken ein Minus von 545’000 Franken aus. «Die Steuererträge steigen und wir haben trotzdem keine schwarzen Zahlen», erkannte Gemeinderat Johann Sommer. Gründe dafür sind steigende Lohnkosten und hohe Investitionen. 

«Wir lassen die Zahlen so wie sie sind», meinte Monika Kühni, SVP. «Das ist besser als ‹dranume z schrüble› bis sie positiv sind, nur damit sie eben positiv sind.» 

01.11.2018 :: zue.
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Wie zu Grossvaters Zeiten
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schang-nauer...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr