Anmelden
Neuer Besitzer für die Maeder AG
Zollbrück:

Markus Stöckli, seit Herbst 2017 Geschäftsführer bei der Maeder AG, hat den Handel mit Agrargütern übernommen. Die Immobilien bleiben im -Besitz der Familie Pfister.

 

 

 

Mit der Nachfolgelösung per Neujahr ging eine lange Ära zu Ende: Seit 1875 war das Unternehmen stets in Besitz der Familien Maeder und Pfister. Zuletzt arbeitete Tina Pfister noch in der Maeder AG. Nach dem Tod ihres Vaters, Peter Pfister, hatte sie das Unternehmen während zweier Jahre ad interim geführt. Nun sei eine gute Lösung gefunden worden, indem bewährte Kräfte das Handelsgeschäft weiterführten, erklärt Tina Pfister. Der Firmenname Maeder AG werde weiterhin bestehen. 

Die Liegenschaften bleiben in Besitz der Familie Pfister und werden nun unter dem Namen Gewerbeareal Maeder AG verwaltet. Laut Tina Pfister sind derzeit sämtliche Räume vermietet.  

Turbulente Zeiten im Futterhandel

Wie Markus Stöckli erklärt, sei die Maeder AG «einer der grössten unabhängigen Grosshändler im Schweizer Fouragengeschäft». Das Handelsunternehmen, das insgesamt vier Personen beschäftigt, importiert Heu, Stroh, Luzerne und weitere Agrargüter, welche an Verkäufer in der ganzen Schweiz vermittelt werden. 

Angesichts des sehr trockenen Jahres 2018 dürfte Stöckli die Maeder AG in einer turbulenten Zeit übernommen haben? «In der Tat war das vergangene Jahr sehr bewegt», erklärt der neue Besitzer. «Die Angst, dass europaweit zu wenig Ware verfügbar sein werde, trieb die Preise in die Höhe und im Moment gibt es kaum Anzeichen, dass sich die Lage entspannen wird.» Die Firma importiert die Güter vornehmlich aus Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Genaue Angaben über die umgesetzten Mengen könne die Firma derzeit keine machen.

31.01.2019 :: zue.
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Wie zu Grossvaters Zeiten
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schang-nauer...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr