Anmelden
Mit Moral zum Punktgewinn
Mit Moral zum Punktgewinn Fussball, 2. Liga interregional:

Der FC Konolfingen holt auswärts gegen den AS Timau Basel nach zweimaligem Rückstand ein 2:2-Unentschieden.



Der Start ins Spiel gelingt dem Team von Hans-Peter Klichenmann dieses Mal nicht wunschgemäss. Bereits nach 13 Minuten bringt Feghoul das Heimteam im schmucken Stadion Rankhof mit der ersten Torchance in Führung. Auch in der Folge überzeugt der Tabellenleader nicht, ohne jedoch defensiv weitere Chancen zuzulassen. Je länger die erste Halbzeit andauert, desto besser findet sich der FCK zurecht. So hat Binkert nach einer halben Stunde die grosse Gelegenheit auf den Ausgleich, doch sein Kopfball landet knapp neben dem Torgehäuse. Dennoch sind die Berner nun das bessere Team und «Chonu» wird noch vor der Pause für seine Bemühungen belohnt. Nach einer tollen Kombination über Neuhaus und Oberli ist es schliesslich Pfister, der in der Mitte zum 1:1 vollendet. Mit dem Remis gehen die 22 Akteure in die Kabinen.

Neuhaus aus 20 Metern

In der Pause bespricht das Team aus dem Emmental die Marschroute für die zweite Hälfte und Trainer Kilchenmann deutet die Wichtigkeit der ersten 15 Minuten nach Wiederanpfiff an. Gleichwohl misslingt der Start in die zweiten 45 Minuten komplett. Der Gast steht zu passiv und zu weit weg von den Gegenspielern, was dem technisch starken Heimteam voll in die Karten spielt. In der 49. Minute schiesst Chirouf den AS Timau Basel mit 2:1 in Front. Der FCK wirkt nun hektisch sowie unorganisiert und lädt die Basler schon früh in der zweiten Halbzeit zu gefährlichen Kontern ein. Zum Glück für die Emmentaler fehlt Timau im Abschluss die letzte Konsequenz. So bleibt die Partie offen und FCK-Kapitän Neuhaus tankt sich in der 78. Minute durch die Mittelzone durch, fasst sich ein Herz und trifft mit seinem Schuss aus rund 20 Metern zum viel umjubelten Ausgleichstreffer für den FC Konolfingen. In der Nachspielzeit überschlagen sich dann die Ereignisse! Zuerst rettet der junge Torhüter Werren den FCK mit einer mirakulösen Parade vor der Niederlage, kurze Zeit später – sozusagen mit dem Schlusspfiff – segelt ein Kopfball von Neuhaus nur knapp am Basler Tor vorbei.

Die beiden Kontrahenten trennen sich nach äusserst intensiven 90 Minuten leistungsgerecht 2:2. Ein guter Punktgewinn für den FC Konolfingen, den man am Samstag mit einem Sieg gegen Reinach vergolden möchte.

 

Timau Basel – Konolfingen 2:2 (1:1)

Sportplatz Rankhof, Basel. Tore: 13. 1:0. 38. Pfister 1:1. 49. 2:1. 78. Neuhaus 2:2. FC Konolfingen: Werren; Hofer, Senn, Künzi, Eicher, Enderli (60. Moser), Binkert, Neuhaus, Oberli (88. Zihlmann), Aeberhard, Pfister (65. Vernocchi). Bemerkungen: Konolfingen ohne Kqiraj (verletzt), Schneider (abwesend), Munz, Gilgen, Flatz, Freyer (alle 2. Mannschaft). Nächstes Spiel: Konolfingen – Reinach (Sa., 17.00 Uhr, Inseli, Konolfingen).


28.09.2017 :: Corsin Senn
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr