Anmelden
Mit Begeisterung gesungen
Langnau:

Am 19. Dezember fand in der Kirche ein besonderes Konzert statt. Der Chor mit Namen Cheerful und die dazugehörende Band brachten packende Gospels zum Erklingen.

Der Gospelchor Cheerful ist ein Projektchor, der sich immer wieder frisch zusammensetzt mit singbegeisterten Leuten. Dieses Jahr wirkten eine fünfköpfige Band und 46 Sängerinnen und Sänger mit.

Der Anlass in der vollbesetzten Kirche Langnau gliederte sich in Gesang und passende Lesungen aus der Bibel. Der rote Faden für die Texte bildete das Leben von Jesus, welcher an Weihnachten geboren und am Karfreitag gekreuzigt wurde und danach auferstand. Der Höhepunkt des Programms war das bekannte Stück «For unto us a child is born» aus dem Oratorium Messias von Georg Friedrich Händel. Sonst erklangen eher weniger geläufige Gospels verschiedener Herkunft, von einem Komponisten kreiert und einem Arrangeur ausgestaltet.

Das Konzert war dynamisch gestaltet. Frauen- und Männerstimmen sangen gemeinsam und getrennt. Solos einzelner Chormitglieder und Chorgesang lösten sich ab. Der Chor sang mit echter Begeisterung, fast alles auswendig. Die Sängerinnen und Sänger artikulierten die englischen Texte deutlich. Sanfte und kräftige Töne wechselten sich ab, Steigerungen von leise zu laut beeindruckten. Sogar ein extrem langer Schlusston war bis zuletzt klar hörbar.


Dank und Wertschätzung ausgedrückt

Die 15 Männer brillierten und auch die Frauen zeigten vollen Einsatz. Wegen der tiefen Lage ihrer Melodie mussten sie teilweise Druck auf die Stimme geben. Die Singenden verstanden es, unter der Leitung ihrer drei Dirigentinnen, Dank und Wertschätzung an Gott in den Liedern auszudrücken.

Die gekonnte rhythmische Begleitung der Band zogen Chor und Zuhörer mit. Mikrofone verstärkten alle Klänge. Die Kirche war gefüllt mit fröhlicher Musik.

Nach dem Konzert genossen Publikum und Musizierende vor der Kirche Glühwein oder -most.

28.12.2018 :: sal.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler:   Schon bald müssen wir es wieder einreichen, das unbeliebteste Dokument aller Zeiten:...
Auszeit: Wir sitzen im Kreis auf dem Bambusboden, unter einem dicken Grasdach. Der Schamane beginnt ein...
Bei einem weiteren Bauernbetrieb wird es dunkel im Stall
Zäziwil: Am Morgen des 16. März melken die Hubachers zum letzten Mal ihre 30 Kühe. Dann werden...
E wichtige Ort  bi de Schafstäu
Ört u Näme: «Schafhuse» isch äue öppe dr bekanntischt Ort, wo vo dr Bezeichnig här...
Revanche mit Torspektakel gelungen
Unihockey, NLA, Damen: Während das erste Playoff-Spiel knapp für die Burgdorferinnen ausging, revanchierten sich...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr