Anmelden
Mehrzweckverband SoBZ/Kesb gibt sich eine straffere Organisation
Mehrzweckverband SoBZ/Kesb gibt sich eine straffere Organisation Region Entlebuch:

Der Mehrzweckverband «Sozialberatungszentrum Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde der Region Entlebuch, Wolhusen, Ruswil» hat sich neu organisiert. 

Der Mehrzweckverband (MZV) der Region Entlebuch, Wolhusen und Ruswil, dem zehn Gemeinden angehören, sorgt für den Betrieb des Sozialberatungszentrums (SoBZ) und der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb). Weil seine Strukturen nicht mehr ideal sind, kündigte Präsident Peter Studer an der Delegiertenversammlung im November für 2018 eine Neuorganisation an.  

Doppelspurigkeiten vermeiden 

Bei der Gründung des Mehrzweckverbandes war das Sozialberatungszentrum noch viel kleiner als heute. Inzwischen haben sich sowohl die Aufgaben als auch die Mitarbeiterzahl verdreifacht. Als 2013 die Kesb als eigenständiger Verband und mit eigener Struktur ebenfalls unter dem Dach des MZV errichtet wurde, kam es in der Folge zu Doppelspurigkeiten. Auch die Führungsstrukturen im Sozialberatungszentrum und im  Mehrzweckverband erwiesen sich als nicht mehr ideal. Daher wurde von der Verbandsleitung ein Organisationsentwicklungsprozess in Gang gesetzt. Eine externe Begleiterin führte Interviews mit Mitarbeitenden, organisierte Workshops und arbeitete Lösungsvorschläge aus. 

Dieser anderthalb Jahre dauernde  Prozess zeigte einen klaren Handlungsbedarf in den Bereichen Führungsebene, Abläufe und Kommunikation auf. Die Verbandsleitung bleibt weiterhin strategisches Organ, arbeitet nun aber im Ressortsystem. Je zwei Mitglieder der Verbandsleitung sind für ein Ressort zuständig. 

Der bisherige Geschäftsausschuss wurde abgeschafft, seine Aufgaben von der Verbandsleitung und der Geschäftsleitung übernommen.  

Die Geschäftsleitung besteht aus den Leitungspersonen des SoBZ, der Kesb und der Zentralen Dienste. Diese Zentralen Dienste sind eine  neu geschaffene Organisationseinheit mit Sitz in Entlebuch und Schüpfheim. Sie bilden die Stabsstelle des Verbandes und erfüllen übergeordnete Aufgaben und Dienstleistungen  für das SoBZ und die Kesb in den Bereichen Finanzen, Personalwesen, Informatik, Infrastruktur, Versicherungswesen und Marketing. Auch das Sekretariat des Mehrzweckverbandes ist den Zentralen Diensten ange-gliedert. 

Zwei neue Leiter

Zum Leiter der Zentralen Dienste SoBZ/Kesb wurde Ronald Stalder aus Entlebuch gewählt. Er hat sein Amt bereits am 1. Dezember angetreten. Die Leitung des Sozialberatungszentrums SoBZ in Schüpfheim, dem die Fachbereiche Sozialberatung, Mütter-und Väterberatung sowie Suchtberatung angehören, übernimmt neu Marcus Nauer. Er wird seine Stelle am 1. März 2018 antreten und verlegt seinen Wohnsitz von Emmenbrücke nach Marbach. Die Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde Kesb in Entlebuch wird wie bisher von Marlis Meier geleitet. 



11.01.2018 :: Bernadette Waser
Meistgelesene Artikel
Von Phuket nach Bumbach
Bumbach: Am 1. September haben Thomas und Sao Salathé den Gasthof Rosegg als Pächter...
Gemeinsam kochen und essen –  und fürs «Kafi» reicht es auch noch
Kanton Bern: Seit 20 Jahren betreut der Entlastungsdienst Menschen mit einer Beeinträchtigung. Christian...
Eine eigenartige Wortkombination, dieses «Aber Hallo», finden Sie nicht auch? Zwar oft...
Die Wichtigkeit des guten Starts
SCL Tigers: Mit fünf Niederlagen in Serie ist den SCL Tigers der Beginn der Saison vor einem Jahr...
«Wir hatten ein gutes Sommertraining»
SCL Tigers: Heinz Ehlers und sein neuer Assistentz-Coach Rikard Franzén sind zufrieden mit dem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr