Anmelden
Loris Freidig startet mit einer Test-Serie
Motocross:

Zwischen Abschlussprüfungen und dem richtigen Saisonbeginn fährt Loris Freidig drei Rennen der Italienischen Meisterschaft mit. «An den Rennen kann man sich mit der Weltspitze messen und sieht sofort, wo man steht.» So sähen er und sein Team ob sich das Wintertraining bewährt habe oder es Abläufe gäbe, die noch angepasst werden müssten, erklärt der 20-jährige Sumiswaldner. Nach dem freien Training und dem Zeittraining qualifizierte sich Freidig im ersten Lauf mit dem 36. Rang für den zweiten Lauf. Das gesamte Rennen dauerte dann 30 Minuten und forderte von den Fahrern höchste Aufmerksamkeit. Loris Freidig konnte seine Rundenzeiten konstant halten und beendete das erste Test-Rennen in Riola Sardo, Sardinien auf dem 21. Rang. Vor seinem nächsten Rennen in Ottobiano stehen die Abschlussprüfungen an. 

07.02.2019 :: egs./opk.
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Wie zu Grossvaters Zeiten
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schang-nauer...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr