Anmelden
Leuchtpetarde in Kloten hat Folgen
Eishockey:

Der junge Mann, der letzten Sonntag am Bahnhof Kloten eine Leuchtpetarde zündete, wurde von der Zürcher Kantonspolizei angewiesen Kloten, zu verlassen. Zudem erstattete sie Rapport bei der Staatsanwaltschaft. Möglicherweise muss sich der «Fan» vor Gericht verantworten. Dazu werden laut dem Sprecher der Zürcher Kantonspolizei «Massnahmen im Rahmen des Hooligan-Konkordats» geprüft, was Stadionverbote zur Folge haben könnte.

21.12.2017 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Welche Anrede benützen Sie, wenn Sie beten – ob laut oder leise? Gott? Vater? Jesus?...
Die beide Höf Aesch u vorder Liechtgut sy urschprünglich eis Heimet gsy u hei zur...
Woni z ersch Mau im Saau im oberschte Stock vor Wirtschaft Chrummhouzbad im Heimisbach bi ghocket,...
Die Anfrage dieser Zeitung, ob ich wohl geruhe, weiterhin zu kolumnisieren, zeitigte diesmal...
Wie Sie ja wahrscheinlich wissen, wohne ich in der Agglomeration Berns. Die Stadt und die...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr