Anmelden
Konolfingen ist dem Saisonziel nahe
Fussball, 2. Liga interregional:

Der FC Konolfingen sichert sich in Muttenz bei brütender Hitze einen ganz wichtigen Zähler, wahrt bei noch drei verbleibenden Spielen das 8-Punkte-Polster und steht damit kurz vor dem Klassenerhalt. Die Hitze auf dem Sportplatz Margelacker macht den beiden Mannschaften einen Strich durch die Rechnung, die Temperaturen lassen kein temporeiches Spiel zu. Das Heimteam spielt zwar den gepflegteren Fussball als die Gäste, die besseren Torchancen besitzt dennoch der FC Konolfingen. Die beste Gelegenheit lässt Schneider nach einem Eckball mit einem Kopfball übers Tor liegen. 

Die zweite Halbzeit beginnt schlecht für den FCK! Diego Stöckli erzielt nach nur wenigen Minuten nach Wiederanpfiff das 1:0 für die Gastgeber. Sein Schuss wird von Senn noch unhaltbar für Torhüter Schüpbach abgelenkt. Die Wichtigkeit eines Führungstreffers in einem solch wichtigen Duell ist immens und aufgrund der über 30 Grad Celsius bekommt der Treffer einer besonderen Bedeutung zu. Die Gäste finden auf den Rückschlag aus dem Spiel heraus vorerst keine passende Antwort. Dennoch steht «Chonu» dem Ausgleich plötzlich ganz nahe. Zuerst verpasst Künzi nach einem Freistoss von Moser den Ausgleich sehr knapp und nur wenige Sekunden später sieht Neuhaus seinen Kopfball vom Torhüter pariert. In der 78. Minute fällt der wichtige Ausgleich für das Kilchenmann-Team dann doch noch. Nach einer Flanke von «Dauerbrenner» Eicher legt Pfister gekonnt auf Sakica ab und dieser haut das Leder in die Maschen! 

 

Muttenz – Konolfingen 1:1 (0:0)

Sportplatz Margelacker, Muttenz. Tore: 53. 1:0. 78. Sakica 1:1. Konolfingen: Schüpbach; Flatz (84.Oberli), Senn, Künzi, Eicher, Moser, Binkert, Neuhaus, Aeber-
hard (67. Zihlmann), Sakica, Schneider (67. Pfister). 


01.06.2017 :: C. Senn/WZ.
Meistgelesene Artikel
Die beiden Brüder geben Vollgas
Zäziwil: Die beiden Brüder Yanick und Lars Oppliger haben ein nicht alltägliches Hobby: Mit ihrem...
«Hilfeeeeee...» Kurz bevor der Wecker klingelte, sass ich kerzengerade mit...
Er: «Schaatz, machst du mir bitte einen Kaffee?»  Sie: «Tut mir leid, ich...
Im Septämber wirde ni zäme mit em Ruedi Bieri afe einisch zeige, was mir i de letschte...
Ende Mai ging für meinen Club Turbine Potsdam die Saison zu Ende. Direkt rückte ich ins...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr