Anmelden
Knappe Niederlage für die Skorpione
Unihockey, U21A:

 

Nach drei ausgeglichenen Dritteln, vielen Strafen und einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen müssen sich die Skorpione gegen Winterthur geschlagen geben.


Ausgeglichen begann das erste Heimspiel der Skorpione. Nach dem ersten Tor der Gäste, schraubten die Gastgeberinnen dann das Tempo hoch. Im zweiten Drittel ging der Kampf weiter bis zu einer unglücklichen Unterzahlsituation der Skorpione in der 25. Spielminute. Trotz Rückstand konnten sich die jungen Skorpione wieder fassen und ausgleichen. Nach motivierenden Worten der Trainer und der Umstellung auf zwei Linien, ging es auf ins dritte und letzte Drittel. Voller Siegeswillen kämpften die Emmentalerinnen weiter, zweimal holten sie auf und mussten sich schlussendlich doch noch geschlagen geben. 

Skorpion Emmental – Red Ants 3:4 (0:1, 1:1, 2:2)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 94 Zuschauer. SR Etter/Mutzner. Tore: 5 0:1. 27. 0:2. 40. J. Bieri (S. Gerber) 1:2. 49. J. Thomi (L. Wyss) 2:2. 53. 2:3. 58. S. Briggen (A. Marti) 3:3. 58. Strafen: 4mal 2 Min. 1mal 10 Min. (L. Schlatter) gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 3mal 2 Min. gegen R.A. Rychenberg Winterthur. UHV Skorpion Emmental: Grundbacher, Aeschbacher, Gerber, Marti, Philipp, Thomi, Rexhepaj, Briggen, Sahli, Lanz, Bichsel, Fankhauser, Lüthi, Jutzi, Schlatter, Wyss, Beer, Bieri, Wermuth, Haussener. Bemerkungen: Skorps ohne Naja Ritter und Leonie Rist (Ferien).



27.09.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Neues Lied fürs Emmental
Emmental: In einem neuen Lied werden die schöne Landschaft und kulinarische Produkte des Emmentals...
Kinder und Jugendliche auf der  Suche nach dem besten Zug
Trubschachen: Der Schachklub bietet seit 50 Jahren Jugendschachkurse an. Das Training vermittelt Theorie und gibt...
Vom Fürsorger zum Coach
Renato Galasso: War ein Berufsberater vor 100 Jahren vor allem als Lehrlingsfürsorger tätig, versteht er...
«Jeder in unserer Mannschaft hat das gleiche Ziel: Profi-Eishockey-Spieler in der NLA werden»
SCL Young Tigers:   Das Ziel ist klar: sie wollen Profi-Eishockey- Spieler werden. Auch wenn Keijo Weibel,...
Bundesrat Schenk erhält einen Platz
Signau: Auf dem Bahnhofplatz wird zurzeit gebaut: Es entsteht ein kleiner Park mit Ruhebänken, einem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr