Anmelden
Kindergarten soll entlastet werden
Oberdiessbach:

Die Schülerzahlen im Kindergarten werden steigen. Möglicherweise wird die Basisstufe in Bleiken mit Kindern aus Oberdiessbach ergänzt werden.

«Es zeichnet sich ab, dass in den nächsten Jahren die Schülerzahlen im Einzugsgebiet der Kindergärten im Ortsteil Oberdiessbach weiter steigen werden», schreibt der Gemeinderat in einer Medienmitteilung. Die Schulraumplanung werde in der laufenden Legislatur überarbeitet und weiterentwickelt. «In dieser anstehenden Phase wird die Behörde den steigenden Schülerzahlen Rechnung tragen und die nötigen Raumreserven schaffen. Zurzeit stehen sie aber im Kernbereich von Oberdiessbach nicht zur Verfügung. Es braucht deshalb für die nächsten Jahre eine Übergangslösung, um diesen Engpass zu überbrücken», kündet der Gemeinderat an.

Schulkommission und Gemeinderat seien übereingekommen, dass die beste Lösung darin bestehe, die Basisstufe von Bleiken ab Schuljahr 2019/20 wenn nötig mit Schülerinnen und Schülern aus Oberdiessbach zu ergänzen. «Die Schülerzahlen an der Basisstufe Bleiken lassen es zu, dass noch weitere Kinder aufgenommen werden. Die Gemeinde kann so teure Provisorien vermeiden und gewinnt für die Bauplanung Zeit», wird dieses Vorgehen begründet.

Eltern die von den Vorzügen einer Basisstufe profitieren möchten, könnten ihr Kind freiwillig in der Basisstufe einschulen lassen, anstatt im Kindergarten.

Falls nötig, würden in einem Perimeter, der sich entlang der schon bestehenden Schulbuslinie Bleiken-Oberdiessbach befindet, die Kinder für den Wechsel durch die Gemeinde bestimmt. «Die juristische Abklärung hat ergeben, dass Schülerinnen und Schüler auf die gemeindeeigenen, vorhandenen Schulräume verteilt werden dürfen, wenn an einem anderen Ort in der Gemeinde die Klassengrössen zu stark steigen», rechtfertigt der Gemeinderat seine Pläne.

Die Schulkommission, der zu-ständige Schulinspektor und der Gemeindepräsident wollen im -kommenden Herbst die Eltern im geplanten Perimeter, die ein Kind neu einschulen werden sowie die interessierten Eltern, die ihr Kind in eine Basisstufe schicken möchten, an einer öffentlichen Veranstaltung über die geplanten Massnahmen informieren. 

12.07.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Eigentlich wollte ich mich heute über etwas ganz anderes auslassen. Themen wie der stotternde...
Auszeit: Sie haben dieses Lied vielleicht auch schon gesungen: von der schönen Gärten Zier, von...
Die neuen, belastungsreduzierenden Banden werden montiert
Langnau: In gut einer Woche wird die Ilfishalle über moderne Banden verfügen, wie dies die Liga...
Raufli isch e bekannte Grichtsort gsy
Ört u Näme: Raufli – uf dr Ortstafele steit Ranflüh – isch, was dr Name betrifft, im ganze...
«Hätten die Menschen doch mehr  Liebe und weniger Religion»
Signau: Zum 150. Geburtstag des Dichters Simon Gfeller bringen die Freilichtspiele Moosegg das Stück...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr