Anmelden
Kapelle, die als Speicher dient
Kapelle, die als Speicher dient Das Emmental im Bild:

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette.

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette. Vor der Reformation zog der so genannte «Heidenstock» Pilgerscharen an. Dank weitsichtiger Toleranz blieb das Haus erhalten und dient heute als Speicher. In der -Gemeinde Affoltern ist er eines der ältesten erhaltenen Gebäude. 



10.05.2018 ::
Meistgelesene Artikel
Der FC Langnau ist Berner Cupsieger 2018
Fussball: Doch noch ein Trostpflaster für den FC Langnau. Nach dem verpatzten Aufstieg sichern sich...
Die GLB ist stetig gewachsen und hat auch Krisenzeiten überwunden
Emmental:   Die GLB kann dieses Jahr ihr fünfzigjähriges Bestehen feiern. Die Hilfe zur...
«Das grosse Ganze haben wir im Griff, jetzt kommts noch auf die Details an»
Turnen:   In gut einer Woche wird Langnau den Turnern und den Turnerinnen gehören. Das...
Partisan für die Menschenrechte
Emmental:   Mit dem vierten Band der Biographie Carl Albert Looslis vervollständigen die Autoren...
Drehen künftig drei grosse Windräder hoch über dem Dorf Escholzmatt?
Escholzmatt:   Am Montagabend informierte die Windenergie Schweiz AG über den geplanten Windpark im...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr