Anmelden
Kapelle, die als Speicher dient
Kapelle, die als Speicher dient Das Emmental im Bild:

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette.

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette. Vor der Reformation zog der so genannte «Heidenstock» Pilgerscharen an. Dank weitsichtiger Toleranz blieb das Haus erhalten und dient heute als Speicher. In der -Gemeinde Affoltern ist er eines der ältesten erhaltenen Gebäude. 



10.05.2018 ::
Meistgelesene Artikel
Neues Lied fürs Emmental
Emmental: In einem neuen Lied werden die schöne Landschaft und kulinarische Produkte des Emmentals...
«Jeder in unserer Mannschaft hat das gleiche Ziel: Profi-Eishockey-Spieler in der NLA werden»
SCL Young Tigers:   Das Ziel ist klar: sie wollen Profi-Eishockey- Spieler werden. Auch wenn Keijo Weibel,...
Kinder und Jugendliche auf der  Suche nach dem besten Zug
Trubschachen: Der Schachklub bietet seit 50 Jahren Jugendschachkurse an. Das Training vermittelt Theorie und gibt...
Bundesrat Schenk erhält einen Platz
Signau: Auf dem Bahnhofplatz wird zurzeit gebaut: Es entsteht ein kleiner Park mit Ruhebänken, einem...
30. Napf- Marathon
Im Bild: Auch wenn die Strecken des Napf-Marathons immer hart und herausfordernd sind, so war es bei dem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr