Anmelden
Jugendliche finden Berufslehre attraktiv
Kanton Luzern:

Bis Ende Mai wurden im Kanton Luzern 3317 Lehrverträge abgeschlossen. -Beliebt sind Lehrstellen im -Bereich Informatik, KV und Zeichnerberufe.

Die von der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung bis Ende Mai abgeschlossenen Lehrverträge bewegen sich im Rahmen des Vorjahrs. In den vergangenen Jahren wurden zwischen Juni und August jeweils bis zu 1000 weitere Lehrverträge abgeschlossen. «Dieser Trend zu später abgeschlossenen Lehrverträgen scheint anzuhalten», schreibt die Dienststelle in einer Medienmitteilung.

Beliebt sind weiterhin die Informatik-, Kaufmännischen-, und Zeichnerberufe, bei welchen nur noch vereinzelte Stellen offen sind. In diesen Branchen werden die Lehrverträge in der Regel früh vergeben. Weiter verzeichnet die Gesundheitsbranche – deren Lehrstellenangebote jährlich wachsen – nach wie vor genügend Bewerbende. Noch offene Lehrstellen sind vor allem in so genannten Kleinberufen (wie Lebensmitteltechnologe oder Oberflächenpraktikerin) zu finden, aber auch in gewerblichen Berufen wie beispielsweise in der Lebensmittelbranche, im Gastgewerbe oder in der Haustechnik.

Interessant für Schüler und Wirtschaft

Im Kanton Luzern wählen über 70 Prozent der Schülerinnen und Schüler, welche die Sekundarstufe abschliessen, den Weg über die Lehre ins Berufsleben. «Die duale Berufsbildung ist in der Schweiz fest verankert und für die Jugendlichen deshalb so attraktiv, da diese bereits nach kurzer Zeit selbständig arbeiten und ihr eigenes Geld verdienen können», schreibt die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung. «Für die Wirtschaft sind die Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger gesuchte Fachkräfte mit Praxiserfahrung. Mit entsprechenden Weiterbildungen, Berufsmatura oder einer höheren Berufsbildung werden viele von ihnen künftig einmal Kaderfunktionen einnehmen können.»

Berufsmatura: konstante Zahlen

Im März dieses Jahres meldeten sich 860 Schülerinnen und Schüler (2017: 861) für das Aufnahmeverfahren der Berufsmatura (BM) an, 688 haben erfolgreich bestanden (2017: 685). 442 Schülerinnen und Schüler meldeten sich für die lehrbegleitende BM an, das sind 40 weniger als letztes Jahr. Nachdem im Vorjahr eine positive Entwicklung bei der berufsbegleitenden BM verzeichnet werden konnte, setzt sich der Trend zur BM nach der Lehre in diesem Jahr fort.

07.06.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
«Eine aufwändige, aber schöne Arbeit»
Herbligen: Thailändische Küche im Kiesental: Zwei Frauen gründeten auf einem Bauernhof eine...
Einige scheinen noch zu schlafen. Andere sind wach und mehr oder minder geschäftig. Am...
Spektakel vor dem Schloss
Oberdiessbach: Mitglieder der Brass Band Oberdiessbach spielten vor der Kulisse des Schlosses einen Krimi....
Verschideni Vögu u när es Dessär
Es het im Buech o e ganzi Reihe vo Rezäpft für Gflügu. Nid so wie hüt, wos...
«Die Köhlerei soll nicht vergessen gehen»
Trubschachen: Am Fest «Läbigs Bruuchtum» können alte und traditionelle Handwerke...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr