Anmelden
Impfen in Apotheken
Kanton Luzern:

Ab 1. Mai wird es im Kanton Luzern den Apothekerinnen und Apothekern ermöglicht, bestimmte Impfungen ohne ärztliche Verschreibung vorzunehmen. So dürfen sie gemäss Gesundheits- und Sozialdepartement bei Personen über 16 Jahren und risikofreien Patientinnen und Patienten grundsätzlich alle Impfungen gemäss dem eidgenössischen Impfplan vornehmen. Allerdings müssen sie über einen schweizerischen Fähigkeitsauswies FPH «Impfen und Blutentnahme» verfügen, sich regelmässig weiterbilden und geeignete Räumlichkeiten, das heisst ein separates Zimmer, in der Apotheke vorweisen können.

Ausser bei der Impfung gegen Grippe und Zecken dürfen die Apothekerinnen und Apotheker nur die Folgeimpfung vornehmen, nachdem die Erstimpfung durch den Arzt oder die Ärztin erfolgt ist. 

Mit der Impfung in Apotheken will die Luzerner Regierung der Bevölkerung ein «leicht zugängliches und unkompliziertes Angebot» unterbreiten. Dieses soll dazu beitragen, die Durchimpfungsrate im Kanton Luzern zu steigern und damit Kosten im Gesundheitswesen zu sparen.


20.04.2017 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Die beiden Brüder geben Vollgas
Zäziwil: Die beiden Brüder Yanick und Lars Oppliger haben ein nicht alltägliches Hobby: Mit ihrem...
«Hilfeeeeee...» Kurz bevor der Wecker klingelte, sass ich kerzengerade mit...
Er: «Schaatz, machst du mir bitte einen Kaffee?»  Sie: «Tut mir leid, ich...
So, jtz geits wyter mit Gschichte us Trachsuwaud. Mir gö ueche, ufe Bärg hinger em...
Mit grünen Kühen braucht man uns hier im Emmental nicht zu kommen, die hat der Eggimann...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr