Anmelden
«Herrlich, ich bin überglücklich»
«Herrlich, ich bin überglücklich» Joel Wicki:

Der Sennenschwinger aus Sörenberg bewies am Rigi-Schwinget seine tolle Form. Mit sechs Siegen hat er das Bergfest in eindrücklicher Manier gewonnen.

Joel Wicki, was sagen Sie zum Sieg am Bergfestklassiker auf der Rigi? 

Dieser Sieg bedeutet mir sehr, sehr viel. Das ist wie im Fussball ein Sieg in der Champions-League. Gegen fünf Eidgenossen zu siegen ist einfach «obe-use»! Herrlich, ich bin einfach überglücklich. 

 

Auf Ihrem Notenblatt stehen sechs Siege, darunter zwei gegen Armon Orlik.

Ja, das was wir zwei heute an Schwingsport gezeigt haben, war schon Extraklasse. Dementsprechend bin ich stolz auf mein Notenblatt.  

 

Mit welchen Vorsätzen sind Sie zum Schlussgang angetreten?

Nicht nach rechts oder links schauen; auf mich konzentrieren. Ich nahm mir auch vor, konsequent zu schwingen und natürlich Vollgas zu geben. Ich wusste, dass ich gegen Armon Orlik attackieren muss. Er ist so stark, dass er mit jedem Zug die Entscheidung herbeiführen kann . 

 

Mit dem Rigi-Schwinget konnten Sie bereits das vierte Kranzfest gewinnen.

Ja, unglaublich, ich bin selber überrascht. Hinter den Erfolgen steckt viel harte Arbeit, dazu habe ich einen guten Trainer, der mich sehr gut auf die Gegner einstellen kann.

 

Wie gehen Sie mit der Favoritenrolle um?

Einfach auf mich konzentrieren, auf dem Boden bleiben und nicht überheblich werden. Und dann gilt es natürlich, sich stets richtig auf jeden Gegner vorzubereiten. 

 

Was sind Ihre nächsten Ziele?

Jetzt habe ich zwei Wochen frei. Nun gilt es, sich gut zu erholen. Dann kommen die nächsten Bergfest-Klassiker zuerst auf dem Brünig, dann auf der Schwägalp, auch da müssen Orlik und Co. attackiert werden.

12.07.2018 :: cft.
Meistgelesene Artikel
Eigentlich wollte ich mich heute über etwas ganz anderes auslassen. Themen wie der stotternde...
Auszeit: Sie haben dieses Lied vielleicht auch schon gesungen: von der schönen Gärten Zier, von...
Die neuen, belastungsreduzierenden Banden werden montiert
Langnau: In gut einer Woche wird die Ilfishalle über moderne Banden verfügen, wie dies die Liga...
Raufli isch e bekannte Grichtsort gsy
Ört u Näme: Raufli – uf dr Ortstafele steit Ranflüh – isch, was dr Name betrifft, im ganze...
«Hätten die Menschen doch mehr  Liebe und weniger Religion»
Signau: Zum 150. Geburtstag des Dichters Simon Gfeller bringen die Freilichtspiele Moosegg das Stück...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr