Anmelden
Gutscheine für Kinderbetreuung
Lützelflüh:

 

In der familien­externen Kinderbetreuung stehen Änderungen bevor. Künftig sollen auch Eltern auf dem Land Betreuungsgutscheine erhalten.


Bereits zum 26. Mal fand die Hauptversammlung der Kinderbetreuung (Kibe) Mittleres Emmental statt. Präsident Heinz Riesen blickte im «Ochsen» Lützelflüh auf ein arbeitsreiches und für den Vorstand intensives Jahr zurück. Wie er erklärte, sei es schon immer anspruchsvoll gewesen, Tagesfamilie beziehungsweise Betreuungsperson zu werden. Die Bewilligungsverfahren hätten sich nochmals stark verändert, sagte der Präsident. Auch künftig werde es zu Veränderungen kommen. So werde man ab dem 1. Januar 2019 auch auf dem Land mit Betreuungsgutscheinen arbeiten. Dies bedeute, dass die Eltern bei ihrer Wohngemeinde einkommensabhängige Gutscheine erhalten werden, welche sie bei einer Kindertagesstätte oder einer Tagesfamilienorganisation ihre Wahl einlösen können. «Durch diese Gutscheine werden die Betreuungskosten für die abgebenden Eltern vergünstigt», erklärte Heinz Riesen. 

Der Präsident geht davon aus, dass sich durch die Öffnung des Marktes einiges verändern wird. Die Kibe müsse marktorientiert arbeiten und sei wie ein kleines Unternehmen zu führen. Um diese wie auch künftige Herausforderungen zu meistern, hat man mit der Organisation Tagesfamilien Langnau Kontakt aufgenommen, um zu prüfen, ob eine Fusion für die Zukunft in Frage kommt. Sowohl bei den Arbeitsabläufen wie auch bei der Infrastruktur sehen die Verantwortlichen Optimierungspotenziale.

Ergänzung, nicht Konkurrenz

Wie Heinz Riesen weiter ausführte, wurde der Verein Kita Mittleres Emmental gegründet. Bereits im Juli 2018 wird diese in Sumiswald ihren Betrieb aufnehmen. Heinz Riesen sieht diese nicht als Konkurrenz zu den Tageseltern, sondern als Ergänzung. «Es muss für die abgebenden Eltern stimmen.» Für die eine Familie sei die Lösung in einer Tagesfamilie ideal, für eine andere stimme das Angebot in einer Kita.

Im vergangenen Jahr sind rund 1000 Betreuungsstunden weniger benötigt worden als im Vorjahr. 135 Kinder aus 90 Familien konnten durch Renate Schwander an 60 Betreuungsfamilien vermittelt werden.  



17.05.2018 :: ues.
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr