Anmelden
Grundsätzlich für Agrarpolitik 22+
Kanton Bern:

Der Regierungsrat des Kantons Bern begrüsst grundsätzlich die Ziele der Agrarpolitik ab 2022. Die Landwirtschaft solle den ökologischen Fussabdruck weiter verkleinern und die Umweltziele besser erreichen, schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund. Die Selbstverantwortung und das unternehmerische Handeln der Landwirte und Landwirtinnen gelte es weiter zu stärken. Der Regierungsrat regt an, dass der Bund sich bei diesen Massnahmen zur Verbesserung der Produktionsgrundlagen in der Landwirtschaft im Rahmen der Co-Finanzierung stärker engagiert. Die vorgesehenen Änderungen beim Direktzahlungssystem lehnt der Regierungsrat ab, weil sie noch zu wenig ausgereift seien. «Der Vollzug für die Betriebe und die Kantone darf nicht komplexer werden», hält er fest. Zudem sei künftig auf Sonderregelungen und Ausnahmebestimmungen zu verzichten. 

07.03.2019 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Martina Jod: Inmitten meines traditionellen Frühlingsputzes gönne ich mir eine Kaffeepause und...
«Wir haben gelernt, wieder aufzustehen»
SCL Tigers: Vor dem sechsten Spiel der Playoff-Serie heute Abend gegen Lausanne spricht Tigers-Captain Pascal...
Auszeit: Manchmal habe ich Albträume. Vermummte Gestalten stürmen das Haus und schiessen um sich....
D Euphorie für d Bahn isch gross gsy
Vo Früecher: Z letscht Mau hani verzeut, dass Bärn het wöue vorwärts mache mit dr Ysebahn,...
Nun warten die Sieger in Ost und West
Eishockey, 2. Liga: Freimettigen siegte in den Playoffs und spielt nun als Gruppensieger Zentralschweiz um den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr