Anmelden
Fruchtfolgeflächen werden erweitert
Kanton Bern:

 

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Ergänzung des Inventars der Fruchtfolgeflächen genehmigt. Neu aufgenommen wurden rund 278 Hektaren in über 100 Gemeinden. Damit verfüge der Kanton Bern über insgesamt 82’727 Hek- taren Fruchtfolgeflächen, steht in einer Medienmitteilung des Regierungs-rates. «Dies ist leicht mehr als der vom Bund vorgeschriebene Mindestumfang und schafft den nötigen Handlungsspielraum, um den mit der Baugesetzrevision 2016 eingeführten differenzierten Umgang mit Fruchtfolgeflächen umzusetzen.» Die gesetzlichen Anforderungen für die Beanspruchung von Fruchtfolgeflächen blieben aber hoch. 

27.09.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Neues Lied fürs Emmental
Emmental: In einem neuen Lied werden die schöne Landschaft und kulinarische Produkte des Emmentals...
Kinder und Jugendliche auf der  Suche nach dem besten Zug
Trubschachen: Der Schachklub bietet seit 50 Jahren Jugendschachkurse an. Das Training vermittelt Theorie und gibt...
Vom Fürsorger zum Coach
Renato Galasso: War ein Berufsberater vor 100 Jahren vor allem als Lehrlingsfürsorger tätig, versteht er...
«Jeder in unserer Mannschaft hat das gleiche Ziel: Profi-Eishockey-Spieler in der NLA werden»
SCL Young Tigers:   Das Ziel ist klar: sie wollen Profi-Eishockey- Spieler werden. Auch wenn Keijo Weibel,...
Bundesrat Schenk erhält einen Platz
Signau: Auf dem Bahnhofplatz wird zurzeit gebaut: Es entsteht ein kleiner Park mit Ruhebänken, einem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr