Anmelden
Fruchtfolgeflächen werden erweitert
Kanton Bern:

 

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Ergänzung des Inventars der Fruchtfolgeflächen genehmigt. Neu aufgenommen wurden rund 278 Hektaren in über 100 Gemeinden. Damit verfüge der Kanton Bern über insgesamt 82’727 Hek- taren Fruchtfolgeflächen, steht in einer Medienmitteilung des Regierungs-rates. «Dies ist leicht mehr als der vom Bund vorgeschriebene Mindestumfang und schafft den nötigen Handlungsspielraum, um den mit der Baugesetzrevision 2016 eingeführten differenzierten Umgang mit Fruchtfolgeflächen umzusetzen.» Die gesetzlichen Anforderungen für die Beanspruchung von Fruchtfolgeflächen blieben aber hoch. 

27.09.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
«Die Gegner verzweifeln fast daran»
SCL Tigers:   Verteidiger Federico Lardi sagt im Interview, weshalb ihn die Tabelle nicht interessiert,...
Nidle, Anke, Palme u Söi ufem Bode
Ört u Näme: Im letschte «Ört u Näme» hani vo de Ortsnäme mit «Bode»...
Eine runde Sache – trotz ­Diabetes
­Diabetes: Seit Anfang Jahr treffen sich in Langnau Menschen, um ihre Erfahrungen mit Diabetes auszutauschen....
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr