Anmelden
Frohgemut und unbeschwert
Langnau:

 Kurz vor Jahresende eröffnete der Jodlerklub Oberfrittenbach seine Konzert- und Theaterreihe. Jodellieder, Duetteinlagen, Musik und ein Lustspiel sorgten für Unterhaltung.

Die Turnhalle Oberfrittenbach war bis auf den letzten Platz besetzt, als sich die Jodler auf der Bühne aufstellten. Mit «Mys Älpli» von Margrit Inäbnit gaben sie dem Publikum eine erste Kostprobe aus ihrem Repertoire. Frohgemut und unbeschwert zogen sie mit ihren Liedern lichten Höhen entgegen. Im «Mys Plätzli» von Adolf Stähli kam das Lob auf den heimeligen Ort wunderbar zur Geltung. Danach beschrieb das Duett Beat und Therese Stalder die Abendstimmung in bunten Farben. Die jungen Musikantinnen der Örgeligruppe Brandösch nahmen den Faden auf und unterhielten die Anwesenden mit lüpfigen Melodien. Frisch und belebt zogen die Jodler unter Dirigent Beat Stalder mit Franz Stadelmanns Lied «Am Morge» von dannen. Bei der stimmungsvollen Bergandacht von Reto Stadelmann machten sie Halt. Das Lied erwies sich als Höhepunkt des Konzertes. Nach weiteren Einlagen der Örgeligruppe und Beiträgen des Duetts kamen die Jodler erneut zum Zug. Mit dem traditionellen «Sieben Tage lang» und dem «Bietschhorn-Jutz» als Zugabe rundeten sie ihr Konzert ab.

Eine verworrene Situation

Das Lustspiel «Spääti Nachwee» von Carmelo Ponti steht unter der Regie von Daniel Kohler. Gekonnt führten die Laienspieler durch den kurzweiligen Zweiakter. Vreni Müller ist für ein paar Tage verreist. Daheim bei Hans, ihrem Ehemann, und Kurt, ihrem Sohn, herrscht ein enormes Chaos. Susi Affolter bringt die beiden zudem richtig auf Trab. Auch die Nachbarin Gerda Nasenbein streckt ihre Nase neugierig in die Stube. Als auch noch Tante Olga auftaucht, wird die Situation immer verworrener. Nicht einmal Dr. Binggeli, der Tierarzt, kann helfen. 


 

Weitere Aufführungen:

Freitag, 5. und Samstag, 6. Januar, je 20.15 Uhr in der Turnhalle Oberfrittenbach.


 

05.01.2018 :: kmb.
Meistgelesene Artikel
Der grosse Sieger am Seeländischen heisst Matthias Aeschbacher
Schwingen: Für Matthias Aeschbacher ist es der fünfte Kranzfestsieg. Der 26-jährige Emmentaler...
Die jüngste der Schwestern tanzt aus der Reihe und springt über Hürden
Leichtathletik:   Die 13-jährige Yogani Yogalingam aus Langnau führt derzeit die Schweizer...
Die GLB ist stetig gewachsen und hat auch Krisenzeiten überwunden
Emmental:   Die GLB kann dieses Jahr ihr fünfzigjähriges Bestehen feiern. Die Hilfe zur...
Kolumne: Im Radio läuft irgend so ein Song mit Banjo. «Steig in den Wagen, Baby, wir fahren weg,...
«Das grosse Ganze haben wir im Griff, jetzt kommts noch auf die Details an»
Turnen:   In gut einer Woche wird Langnau den Turnern und den Turnerinnen gehören. Das...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr