Anmelden
Fledermäuse beobachten
Fledermäuse beobachten

Im Estrich eines ehemaligen Bauernhauses in Burgdorf ziehen jeden Sommer über 200 Fledermausweibchen des Grossen Mausohrs (Bild) ihre Jungen auf. Die Fledermausart, die bei uns zu den grössten gehört, steht in der Schweiz auf der Roten Liste. Als typische Dachstockfledermaus ist sie von der Quartierzerstörung besonders betroffen. Dank ehrenamtlicher Fledermausschützern, welche die Bestände überwachen, können rasch Schutzmassnahmen eingeleitet werden. «Dies hat erfreulicherweise dazu geführt, dass der Bestand der Mausohren in der Schweiz wieder zunimmt», schreibt die Stiftung Fledermausschutz.

Die Fledermäuse können dank Infrarot-Kameras live beobachtet werden: www.fledermausschutz.ch

07.06.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Mit langen Streichen zum Königsstich
Hornussen: Der 25-jährige Andreas Keller ist einer der besten Einzelschläger der Region. Der in...
Nennen wir ihn Roland. Roland schreibt heute die letzte Kolumne für die «Wochen-Zeitung...
Kita Wasen startete am neuen Standort
Wasen: Seit über zehn Jahren führt die Stiftung Elim Emmental das Mutter-Kind-Haus in Wasen. Die...
Auszeit: Es ist Sonntagmorgen und ich stehe auf dem Balkon. Es ist ganz still. Nur ganz selten hört man...
Sumiswalder «LB Dance Company» gewinnt Schweizermeistertitel
Tanzen:   Die im Januar neu gegründete Tanzgruppe «LB Dance Company» aus Sumiswald...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr