Anmelden
Ex-Challenge-Ligist zu stark für Konolfingen
Ex-Challenge-Ligist zu stark für Konolfingen Fussball, 2. Liga interregional:

Konolfingen verliert das letzte Vorrundenspiel vor rund 500 Zuschauern in der Tissot-Arena gegen den FC Biel mit 0:4.

Die Emmentaler agieren aus einer ge-sicherten Defensive heraus und gewähren den Bielern zu Beginn nicht viele Torchancen. Dennoch sind die Gastgeber, die vor ihrer Zwangsrelegation im Sommer 2016 in der zweithöchsten Spielklasse der Schweiz, der Brack.ch Challenge League, aktiv waren, das eindeutig spielstärkere Team auf dem Rasen und überzeugen mit gepflegtem Fussball. Zu allem Überfluss sind die Standards der Seeländer gut getreten und sorgen etliche Male für Gefahr vor Torhüter Stephan Schüpbach. Letztlich fällt auch im An-schluss an einen ruhenden Ball das 1:0. Labinot Sheholli schiesst den FCB in Führung (26.). Der 29-Jährige hat über 10’000 Einsatzminuten in der Challenge League auf dem Buckel. Kurze Zeit später hat Lukas Aeberhard auf der Gegen-seite die Riesenmöglichkeit auf den Ausgleich, vergibt sie allerdings. Doppelt bitter, weil im direkten Gegenzug Mora das 2:0 erzielt. Mit diesem 0:2-Rückstand geht Hans-Peter Kilchenmanns Equipe in die Pause.

In Durchgang zwei präsentiert sich der FC Biel-Bienne noch ballsicherer und lässt den Gästen aus dem Emmen-tal -keinen Millimeter Platz zur Entfaltung. Mit jeder Minute schwinden die leisen Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Die Konolfinger sind kaum mehr in Ballbesitz und tauchen nur spärlich und meist harmlos vor Biels Torhüter Sinzig auf. Wenig überraschend erhöhen die Gastgeber in der Schlussphase das Skore. Erst markiert Kastriot Sheholli das 3:0, dann vollendet Nolan Nuzzolo eine mustergültige Kombination zum 4:0.

Schüpbachs Abschied

Trotz dieser 0:4-Niederlage zum Abschluss der ersten Saisonhälfte darf der FCK auf eine überaus erfreuliche Vorrunde zurückblicken. Die Emmentaler überwintern in der 2. Liga Interregio mit starken 24 Zählern auf dem dritten Zwischenrang. Nach der Winterpause nicht mehr zum Team stossen wird der bald 33-jährige Goalie Stephan Schüpbach, der sich entschied, seine Karriere mit dem Spiel in der Tissot-Arena zu beenden. Der langjährige Kapitän sowie Führungsspieler war beim FC Konolfingen die Identifikationsfigur schlechthin und galt stets als Vorbild auf und neben dem Platz.

09.11.2017 :: Corsin Senn
Meistgelesene Artikel
Von Phuket nach Bumbach
Bumbach: Am 1. September haben Thomas und Sao Salathé den Gasthof Rosegg als Pächter...
Gemeinsam kochen und essen –  und fürs «Kafi» reicht es auch noch
Kanton Bern: Seit 20 Jahren betreut der Entlastungsdienst Menschen mit einer Beeinträchtigung. Christian...
Die Wichtigkeit des guten Starts
SCL Tigers: Mit fünf Niederlagen in Serie ist den SCL Tigers der Beginn der Saison vor einem Jahr...
«Wir hatten ein gutes Sommertraining»
SCL Tigers: Heinz Ehlers und sein neuer Assistentz-Coach Rikard Franzén sind zufrieden mit dem...
Eine eigenartige Wortkombination, dieses «Aber Hallo», finden Sie nicht auch? Zwar oft...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr