Anmelden
Evergreens und Miss Schöneuter
Hasle-Rüegsau:

Am Konzert der Sängerfründe kam das Publikum in den Genuss von traditionellen Liedern und Evergreens und erlebte ein Theater, welches viel Ärger versprach.

Zusammen singen, das ist das Motto des Gemischten Chors Sängerfründe Hasle-Rüegsau. Das taten sie auch an diesem Abend. Es war ein interessantes Programm, das sie ihrem Publikum boten. Kamen zuerst traditionelle Lieder von Adolf Stähli und Oskar Schmalz wie «Mys chlyne Veieli», «Bärgblüemli», «Bueb vom Ämmitau» und «Du fragsch mi» zu Ehren, so überraschte der Chor im zweiten Teil mit Evergreens aus der Unterhaltungsmusik wie «Freunde fürs Leben» oder «I wünsche dir». Als Zugabe intonierte der Chor das groovige «Barbara-Ann» von den Beach Boys. Nicht wenige schaukelten und summten beim Hit aus ihrer Jugendzeit mit.

Anschliessend wartete das Publikum gespannt auf das Theater «Immer Ärger mit Emili(y)», einem bäuerlichen Schwank. Und richtig, die erste Szene begann mit dem Zickenkrieg zwischen der alten und der jungen Bäuerin. Nichts Ungewöhnliches! Aber dann kam aus, dass in dieser gar nicht so heilen Welt gekifft, gedealt und sogar Hanf angepflanzt wird. Weil man halt heutzutage als Bäuerin auch auf einen Nebenverdienst angewiesen sei, so die Erklärung. Und beinahe wäre es auch noch zu einem Mord gekommen, wenn die Grossmutter nicht einen so harten «Gring» gehabt hätte. Nebenbei erfuhr man auch noch, wie es auf dem Land zugeht, wenn ein neuer Gemeindepräsident gewählt wird. Warum der Bauer seiner Lieblingskuh den Namen seiner Frau – nur mit y endend – gab, war nicht zu erfahren. Nur dass diese, also die Kuh, an der Viehschau den Titel Miss Schöneuter errang. 

07.02.2019 :: glh.
Meistgelesene Artikel
kolumne - Monika Gfeller: Nun schreibe ich hier meine erste Kolumne. Nur, was soll ich schreiben? Beim meditativen Socken...
Mehr als nur ein Scharfschütze
SCL Tigers: Eero Elo hat einen Lauf, der Stürmer traf zuletzt in drei Partien nacheinander. Ob der Finne...
Wie zu Grossvaters Zeiten
Pferdeschlitten im Wald: Um geschlagenes Holz aus dem unerschlossenen Wald zu transportieren, spannen Schang-nauer...
«So ein Fest wollen wir jetzt auch»
SCL Tigers: Die SCL Tigers kommen ihrem ganz grossen Ziel, der zweiten Playoff-Qualifikation der...
Die Ortsnäme sy Schnee vo geschter
Ört u Näme: Früecher aube, da hets de no anger Wintere gä! Das ghört me geng wieder vo de eutere...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr