Anmelden
Eine Schweizermeisterin für Langnau
Eine Schweizermeisterin für Langnau Judo:

Vergangenes Wochenende fanden in Neuenburg die Schweizer-Einzelmeisterschaften im Judo statt. Vom Budo Club Langnau waren drei Judokas dabei. Und zwar mit Erfolg.

Drei Athleten, drei Medaillen: Das ist eine gute Ausbeute für den Budo Club Langnau. An den Schweizer-Einzelmeisterschaften gewann Jacqueline Kroiss, die Deutsche mit Emmentaler Wurzeln, die Goldmedaille in der Kategorie «U18 -57 Kilogramm». Sie marschierte mühelos durch all ihre Vorkämpfe und hatte im Final sogar noch Energie für einen Exploit. Die frischgebackene Schweizermeisterin zeigte eine Kombinationstechnik, mit welcher sie ihre Gegnerin platt auf den Rücken warf und den Kampf somit mit der höchsten Punktzahl, Ippon, vorzeitig gewann. 

Auch ihre Klubkollegin, Olivia Gertsch, die in der Kategorie «U18 -52 Kilogramm» antrat, kämpfte sich mühelos durch bis zum Final. Dort traf Gertsch dann auf die Freiburgerin Manon Monnard. Die beiden Kontrahentinnen schenkten sich über die vierminütige Kampfzeit nichts. Leider konnte die Freiburgerin Gertsch vor Ablauf der letzten Minute noch werfen und mit der kleinsten Wertung in Führung gehen. Die Langnauerin schaffte es nicht mehr diesen Rückstand wieder auszugleichen und beendete den Vormittag so auf dem  zweiten Platz. 

Am Nachmittag ist Olivia Gertsch dann noch in der höheren Kategorie U21 gestartet. Wie es der Zufall will, traf die Emmentalerin in der ersten Begegnung direkt wieder auf Manon Monnard, gegen die sie vorher im Finale verloren hatte. Auch im zweiten Kampf konnte sich die Freiburgerin durchsetzen und gewann. Gertsch konnte in der Hoffnungsrunde sämtliche Kämpfe für sich entscheiden und sich so noch die Bronzemedaille sichern. 

Am Samstag kämpfte Rolf Müller in der Kategorie «Master +90 Kilo». Er konnte sich nicht durchsetzen und landete auf dem fünften Platz. Insgesamt hat die gute Leistung der Judokas den Budo Club Langnau im Medaillenspiegel auf den 14. Platz von insgesamt 97 Vereinen gebracht. Einzig der Stadtberner Judo- und Ju-Jitsu-Club landet im kantonalen Vergleich vor den Langnauern.

Jacqueline Kroiss, herzliche Gratulation zum Schweizermeistertitel! Welchen Stellenwert nimmt dieser für Sie ein?

Der Gewinn der Medaille am Sonntag war bisher mein grösster und schönster Erfolg. Bedeutender als eine Meisterschaft zu gewinnen, wäre nur noch eine Teilnahme an den Olympischen Spielen, einer Welt- oder Europameisterschaft.

 

Haben Sie, um solche Ziele zu erreichen nun alles auf die Karte Judo gesetzt? Sie sind ja nach Deutschland gezogen, um eine Sportschule zu besuchen.

Ich habe deutsche und Emmentaler Wurzeln und hatte schon immer hier und dort einen Platz. Wenn ich hier, in Oberdiessbach, bei meinen Grosseltern bin, trainiere ich beim Budo Club Langnau. In Deutschland besuche ich neuerdings die Sportschule in der Nähe von Stuttgart. Judo gehört, seit ich sechs bin, zu den wichtigsten Dingen in meinem Leben. Mein sportlicher Traum ist die Teilnahme an Olympischen Spielen. Deshalb ist es gut, kann ich mich jetzt mehr auf den Sport konzentrieren und jeden Tag ins Training gehen. Ausser wenn am Wochenende ein Wettkampf ansteht.

 

Nun sind Sie also Schweizermeisterin geworden. Sie starten aber auch für Deutschland an Wettkämpfen?

Jetzt ist erstmals Wettkampfpause bis im Januar. Dann gehts wieder los mit verschiedenen Qualifikationsturnieren. Als schweizer-deutsche Doppelbürgerin darf ich noch an beiden Meisterschaften teilnehmen. An internationalen Turnieren starte ich aber als Deutsche, weil die mir auch die Lehrgänge und die Ausbildung finanzieren.

23.11.2017 :: egs. / Olivia Portmann
Meistgelesene Artikel
Von Langnau nach Rüegsauschachen: Ein Metzgerwechsel im Jakob-Markt
Zollbrück: 22 Jahre führte Rudolf Lüthi von der «Hübeli-Metzg» in Langnau die...
Wohär chönnt äch dr Ortsname «Fälbe» cho? Villech vo...
Die Zahl der Menschen, die Informationen und Neuigkeiten dergestalt zurechtbiegen und...
Dr Heilig Oswaud isch nid grad e Heilige, wo me im erschte Momänt a ds Ämmitau...
Sollten Sie mich demnächst mit einem grossen Kinderwagen in einem Zug oder Bus antreffen, so...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr