Anmelden
Eine Bank wie ein Uhrwerk
Sumiswald:

Die Bernerland Bank kann auch in diesem Jahr ein erfreuliches Geschäftsresultat präsentieren. Mit einer App und digitaler Kommunikation will sie Junge für sich gewinnen.

Wie Peter Ritter, Geschäftsführer der Bernerland Bank AG, an der Bilanz-Medienorientierung in Sumiswald erklärte, ticke seine Bank wie ein Uhrwerk. Die einzelnen Zweige müssten genauso ineinander greifen wie die Zahnräder einer Uhr. Er zeigte sich mit dem Ergebnis durchwegs zufrieden. Als besonders positiv hob er das ausgeglichene Wachstum im Kundengeschäft hervor. Hier konnte die Bernerland Bank einen Zuwachs von einem Prozent an Ausleihungen verbuchen, diese liegen nun bei 1,335 Milliarden Franken. Die Kundengelder stiegen um 2,3 Prozent an und liegen bei 1,21 Milliarden Franken. Bei den Kundendepots kann die Bank einen Zuwachs von 10,1 Prozent registrieren und liegt nun bei 208 Millionen. Das Wachstum bei den Verwaltungsvermögensgeschäften um 87 Prozent sei auf die gute Zusammenarbeit mit der Zähringer Privatbank zurückzuführen, erklärte Ritter. Trotz niedriger Zinsmarge konnte die Bernerland Bank auf diesem Gebiet, dank nicht mehr benötigter Wertberichtigungen, einen kleinen Gewinn verzeichnen.

Rabatt-App für Jugendliche

«Der Jahresgewinn fällt mit 4,23 Millionen Franken um 0,9 Prozent tiefer aus als im Vorjahr», sagte der Geschäftsführer. Die Bilanzsumme stieg um 1,4 Prozent auf 1,584 Milliarden Franken. Die Liquidität nahm um 6,2 Prozent zu und liegt nun bei 172 Millionen Franken. Das Eigenkapital erhöhte sich um 2,4 Prozent und beträgt nach Gewinnverwendung 126 Millionen Franken. 

Damit man für die Zukunft gerüstet sei, richte man das Augenmerk in Bezug auf Marketing und Kommunikation auf das veränderte Kundenverhalten, führte Peter Ritter aus. So habe man die Grundpfeiler gelegt, um künftig auf den digitalen Kanälen präsent zu sein.

Neu bietet die Bernerland Bank die Smartphone-App Regiodeal.ch an. Diese Rabatt-App, welche im Joint Venture mit der Hypothekarbank Lenzburg lanciert wurde, richtet sich an Jugendliche. Sie bietet jedoch allen Kunden der beiden Banken die Möglichkeit, von Premiumangeboten zu profitieren. 


12.04.2018 :: ues.
Meistgelesene Artikel
«Ein Kino auf dem Land war schon etwas Spezielles»
Signau: Nach 56 Jahren schliesst das Kino Roxy am 18. Oktober seine Türen. Wegen der stark gesunkenen...
Auszeit: Die Schnelligkeit des technischen Fortschritts (Roboter, Digitalisierung und anderes) raubt uns...
«Ich hatte die Motivation verloren»
SCL Tigers:   Nach einer harten Zeit hat Mikael Johansson den Spass am Eishockey wiedergefunden. Dass er...
Dank der Bauarbeiten wird sich das Hochmoor ausbreiten können
Wachseldorn: Die Bauarbeiten im Wachseldornmoos stehen kurz vor dem Abschluss. Das Hochmoor – eines der...
«In der NLA zu pfeifen wäre mein Traum»
Eishockey: Als Frau in einer Männerdomäne hat Fabienne Stucki überhaupt keine Pro­bleme. Die...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr