Anmelden
Ein herbstlicher Ämmegruess
Lützelflüh:

Auch dieses Jahr boten die Sängerinnen und Sänger des Jodlerchörli Ämme-
gruess einen unterhaltsamen Abend im Restaurant Thalsäge mit Musik und Theater.

«Lueg doch!», forderte das Jodlerchörli Ämmegruess das Publikum gleich zu Beginn auf und nahm es mit auf eine Reise durch das Jahr und die Natur. Im ausverkauften Saal des Restaurants Thalsäge fand das erste Konzert statt. Unter der Leitung von Rolf Strübi hatten die Jodler auch dieses Jahr wieder viele schöne Lieder einstudiert. Durch den Abend führten Präsident Ueli Kuhn zusammen mit der Ansagerin Nadja Schüpbach.

Zwischen den Liedern des Chörlis spielte das Schwyzerörgeli-Quartett Gätzigruess auf. Das klubeigene Sextett Abestimmig sang ebenfalls zwei Lieder. Von ihnen erfuhr man, dass einige Sängerinnen und Sänger mit Erkältungen zu kämpfen hatten. Dem warmen, vollen Klang des Chores konnte dies aber nichts anhaben. Und ganz am Ende des Konzerts, als das Publikum das Chörli für die Zugabe herausgeklatscht hatte, stimmten die Jodlerinnen und Jodler noch «im Buechewald» an, mit dem sie diesen Sommer am eidgenössischen Jod-lerfest in Brig die zweitbeste Klasse erreicht hatten. 

Mitten im Geschehen

Nach dem musikalischen Teil wurde das Publikum mit einem Dreiakter verwöhnt und zum Lachen angeregt. Ein findiger Briefträger (Daniel Rentsch) half seinem besten Freund Max (Christian Fiechter), sein Res-
taurant nicht zu verlieren und gleichzeitig den intriganten Dorfbewohnern, allen voran Gemeindepräsident Häberli (Alfred Schüpbach), eins auszuwischen. 

Die Zuschauerinnen und Zuschauer sassen dabei mittendrin im Restaurant. Manch einer hat sich vielleicht insgeheim gewünscht, er hätte eine von «Krone-Max’s» Cervelats bestellen können, wie sie die Werbetafeln auf den Tischen angekündigt hatten.


Das letzte Konzert 2017 des Jodlerchörli Ämmegruess findet am Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr im Gasthof Ochsen in Lützelflüh statt.

05.10.2017 :: baw.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr