Anmelden
Eggiwil gewinnt das Derby
Unihockey 1. Liga Herren:

Zum Abschluss der Vorrunde kam es in der Ballsporthalle Zollbrück zum umkämpften Derby zwischen dem UHT Eggiwil und dem UHT Schüpbach.

Eggiwil startete engagiert in die Partie, lag jedoch nach sechs Minuten bereits in Rückstand. Schüpbach nutzte seine allererste Chance im Spiel kaltblütig aus. Innerhalb von drei Minuten konnte der Rückstand aus Eggiwiler Sicht jedoch in einen 3:1 Vorsprung gedreht werden. Auch die restliche Zeit vom ersten Abschnitt konnten die Eggiwiler druckvoll gestalten. Auch wenn ein weiterer Torerfolg ausblieb, stimmte der Fahrplan aus Sicht von Eggiwil nach 20 Minuten. 

 

Schüpbach nutzte Fehler aus

Von diesem Fahrplan kam Eggiwil im Mitteldrittel jedoch schnell wieder ab. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison passte Einsatz und Qualität im zweiten Drittel nicht zu 100 Prozent. Schüpbach nutzte Unkonzentriertheiten in der Abwehr der Eggiwiler effizient aus und ging bis zur 36. Minute gar mit 4:3 in Führung. Kurz vor der Pause konnte Eggiwil zwar noch ausgleichen – was für den Schlussabschnitt einiges an Spannung versprach. Dem UHT Schüpbach glückte der erfolgreichere Start in den Schlussabschnitt: In Überzahl konnte Schüpbach nach einem Pass quer durch die ganze Box Eggiwils die erneute Führung erzielen. Das UHT Eggiwil konnte jedoch schnell wieder mit dem Ausgleich antworten. Es ging im gleichen Stil weiter: Auch das 6:5 der Schüpbacher wurde von Eggiwil wiederum schnell beantwortet. 

 

Drei Eggiwiler Treffer in kurzer Zeit

Erst ab der 50. Minute fand Eggiwil wieder zu seinem Spiel aus dem ersten Drittel zurück. Rund drei Minuten vor Spielende gelangen den Eggiwilern gleich drei Treffer. Nun musste das UHT Schüpbach reagieren und tat dies, indem es frühzeitig den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzte – ohne Erfolg. Eggiwil seinerseits erhielt noch einen Penalty zugesprochen, welcher aber nicht verwertet werden konnte. Am Ende konnte Eggiwil das Emmentaler Derby mit 9:6 für sich entscheiden.

Somit konnte man nach einem durchzogenen Start die Hinrunde auf dem zweiten Platz abschliessen. Die Leistungskurve seit Beginn der Meisterschaft zeigt sicherlich in die richtige Richtung. Dies muss nun zwingend so weitergeführt werden, will Eggiwil im Februar für die Playoffspiele bereit sein.

22.11.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
«Die Gegner verzweifeln fast daran»
SCL Tigers:   Verteidiger Federico Lardi sagt im Interview, weshalb ihn die Tabelle nicht interessiert,...
Nidle, Anke, Palme u Söi ufem Bode
Ört u Näme: Im letschte «Ört u Näme» hani vo de Ortsnäme mit «Bode»...
Eine runde Sache – trotz ­Diabetes
­Diabetes: Seit Anfang Jahr treffen sich in Langnau Menschen, um ihre Erfahrungen mit Diabetes auszutauschen....
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr