Anmelden
Durch Sturm und Regen
Durch Sturm und Regen Autorennen:

Ein Bergrennen der besonderen Art fand vor zwei Wochen im St. Agatha (Österreich) statt. Die 700 Kilometer Anfahrt schreckten Marcel Steiner nicht davon ab, teilzunehmen.

Nach der weiten Anfahrt noch nicht genug: schon in der ersten Nacht wurde das Team Steiner unsanft aus den Federn gezwungen; ein Sturm zwang sie dazu, das Zelt wieder abzubauen und das Rennauto nochmals zu verladen. Erst am Tag danach, konnte dann alles wieder für den Rennbetrieb vorbereitet werden. Regen und Sonne wechselten sich ab, was eine Herausforderung für die Reifenwahl darstellte. Steiner probierte verschiedenes aus. Für das zweite Training wählte er wohl die richtigen Reifen. «Der Start war geringfügig besser und auf der Strecke fühlte sich der LobArt richtig gut an. Zudem fuhr ich noch zwei Kurvenpassagen anders, was sich aber nicht bewährte», beschreibt Steiner die zweite Runde. Dennoch leuchtete im Ziel seine Bestzeit auf_ 1:04,262. Das war zugleich die Trainingsbestzeit. 

 

Regen bei Rennbeginn

Der erste Rennlauf musste mit Regenreifen gefahren werden – das erste Mal dieses Jahr! Kurz vor dem zweiten Wertungslauf hörte es auf zu regnen und zeitweilig blinzelte die Sonne ein wenig durch. Der untere Teil trocknete jedoch nicht genug ab und alle entschieden sich für Regenreifen. Steiner gab nochmals alles und realisierte eine Zeit von 1:11,196, was für einen zweiten Rang reichte. Zum Saisonabschluss fährt der Oberdiessbacher noch am FIA Hill Climb Masters in Gubbio (I) vom 12. bis 14. Oktober mit. 

04.10.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Neues Lied fürs Emmental
Emmental: In einem neuen Lied werden die schöne Landschaft und kulinarische Produkte des Emmentals...
Kinder und Jugendliche auf der  Suche nach dem besten Zug
Trubschachen: Der Schachklub bietet seit 50 Jahren Jugendschachkurse an. Das Training vermittelt Theorie und gibt...
Vom Fürsorger zum Coach
Renato Galasso: War ein Berufsberater vor 100 Jahren vor allem als Lehrlingsfürsorger tätig, versteht er...
«Jeder in unserer Mannschaft hat das gleiche Ziel: Profi-Eishockey-Spieler in der NLA werden»
SCL Young Tigers:   Das Ziel ist klar: sie wollen Profi-Eishockey- Spieler werden. Auch wenn Keijo Weibel,...
Bundesrat Schenk erhält einen Platz
Signau: Auf dem Bahnhofplatz wird zurzeit gebaut: Es entsteht ein kleiner Park mit Ruhebänken, einem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr