Anmelden
Drei Wohnungen im Gemeindehaus
Rüderswil:

 Der Gemeinderat präsentierte die Jahresrechnung 2016 mit einem Ertragsüberschuss. Die Verwaltung soll diesen Herbst in das sanierte Gemeindehaus einziehen können. 


An der Gemeindeversammlung Rüderswil, die zum ersten Mal vom neuen Präsidenten Roland Rothenbühler geleitet wurde, präsentierte sich die Verwaltungsrechnung mit einem Ertragsüberschuss im Gesamthaushalt von knapp 70’000 Franken. Der Aufwand betrug 7,52 Millionen Franken. Das Budget 2016 sah einen Aufwandüberschuss von 304’000 Franken vor. Die Besserstellung wurde unter anderem durch mehr Steuereinnahmen beeinflusst. Die 42 anwesenden Stimmberechtigten stimmten der Rechnung zu und nahmen die Kreditunterschreitung bei der Erschliessung des Rüderswilschachens zur Kenntnis. Beim Wasseranschluss Sonnhalde resultierte ebenfalls eine Kreditunterschreitung. 

Wer zurzeit durch das Dorf Rüderswil fährt, stellt Baustellenbetrieb fest: Die Wasserleitungen werden saniert. Anschliessend wird der Teerbelag durch den Kanton erneuert. 

Verzögerung aufgrund der Kälte

Die Sanierung des Gemeindehauses gehört momentan zu den wichtigsten Geschäftsfällen in Rüderswil. Aufgrund der kalten Witterung sowie wegen Abklärungen ist beim Umbau mit einer leichten Verzögerung zu rechnen. Das Gerüst werde jedoch bald entfernt, gab Roland Rothenbühler Auskunft. Es sei geplant, die neuen Büroräumlichkeiten der Verwaltung im Herbst zu beziehen. «Die drei Wohnungen werden nächstens zur Miete ausgeschrieben.»

Im Dezember 2016 startete die Arbeitsgruppe Ortsplanungsrevision ihren Auftrag. Der Zonenplan wird überarbeitet, Gewässerräume ausgeschieden, das Baureglement angepasst und weiteres. Die Ergebnisse würden der Bevölkerung zur Mitwirkung präsentiert werden, informierte Rothenbühler. Ebenfalls seit wenigen Monaten ist die Arbeitsgruppe «Reorganisation Schulstrukturen Lauperswil und Rüderswil» am Werk. Gegen Ende Jahr werde sie den Bürgern beider Gemeinden erste Resultate erläutern.

Der Unterfrittenbach ist ein Grenzgewässer zwischen Lauperswil und Rüderswil. Die beiden Gemeinden haben Anfang Jahr einem Darlehen an die Schwellengemeinden zugestimmt. Damit ist der Grundstein für das Gewässersanierungprojekt gelegt. Am 19. Juni findet in der Aula Zollbrück ein Infoabend statt. 


15.06.2017 :: kmb.
Meistgelesene Artikel
Die beiden Brüder geben Vollgas
Zäziwil: Die beiden Brüder Yanick und Lars Oppliger haben ein nicht alltägliches Hobby: Mit ihrem...
«Hilfeeeeee...» Kurz bevor der Wecker klingelte, sass ich kerzengerade mit...
Er: «Schaatz, machst du mir bitte einen Kaffee?»  Sie: «Tut mir leid, ich...
Im Septämber wirde ni zäme mit em Ruedi Bieri afe einisch zeige, was mir i de letschte...
Ende Mai ging für meinen Club Turbine Potsdam die Saison zu Ende. Direkt rückte ich ins...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr