Anmelden
Die «Lüderenalp» hat neuen Besitzer
Wasen:

Nach 50 Jahren hat das Wirtepaar Lilo und Beat Held das Hotel-Restaurant Lüderenalp an die Magastromie AG aus Sumiswald verkauft. Geschäftsführer wird der Sohn Michael Held.


Leicht falle ihnen die Übergabe nicht, sagt Beat Held, der zusammen mit seiner Frau die «Lüderenalp» in der dritten Generation führte. «Keines unserer Kinder wollte alleine übernehmen und wir sind über diese Regelung mit der Magastromie AG glücklich.» Mit Sohn Michael Held bleibt trotz Verkauf weiterhin ein Familienmitglied dem Betrieb erhalten. In seiner Funktion als Geschäftsführer und Gastgeber will er an der langen Familiengastgeber-Tradition anknüpfen. «Kulinarisch und auch mit anderen Angeboten möchten wir künftig sogar noch bodenständiger werden. Unsere schöne Region soll in allen unseren Produkten zum Ausdruck kommen», verrät er. Über die Kaufbedingungen sei Stillschweigen vereinbart worden. 

Bewährtes beibehalten

Aktuell soll aber alles wie gewohnt weiter laufen, da für das Jahr bereits viele Reservationen gebucht seien und somit kaum Platz für neue Anlässe bestünde. Das Jahr 2017 möchten Michael Held und Michael Hoff, Verwaltungsratspräsident der Magastromie AG, nutzen, neue Projekte zu entwickeln. Die Anpassungen sollen allerdings sanft sein; Bewährtes soll erhalten bleiben. «Der neue Name ‹Bärnsicht Lüderenalp – Panorama Hotel-Restaurant› soll auf die wunderschöne Aussicht Richtung Bern hinweisen», erklärt Michael Held.

Sämtliches Personal und alle Verträge mit Lieferanten würden übernommen, sagt der Geschäftsführer, der seit 2001 im elterlichen Betrieb als Küchenchef tätig war. Über konkrete Projekte und bauliche Massnahmen werde die Geschäftsleitung zu gegebener Zeit informieren. Während der Übergangsphase von rund einem Monat arbeiten Lilo und Beat Held weiterhin mit. «Diese Zeitspanne wird ihnen helfen, loszulassen und sich auf ihren wohlverdienten Ruhestand einzustimmen», sagt Michael Held. «Für uns ergibt sich so die Gelegenheit, uns von unseren Gästen und den Mitarbeitenden zu verabschieden», freut sich Beat Held. Hotel und Restaurant sind auch während der Übergabezeit normal geöffnet.



20.04.2017 :: vjo.
Meistgelesene Artikel
Von Langnau nach Rüegsauschachen: Ein Metzgerwechsel im Jakob-Markt
Zollbrück: 22 Jahre führte Rudolf Lüthi von der «Hübeli-Metzg» in Langnau die...
Wohär chönnt äch dr Ortsname «Fälbe» cho? Villech vo...
Die Zahl der Menschen, die Informationen und Neuigkeiten dergestalt zurechtbiegen und...
Dr Heilig Oswaud isch nid grad e Heilige, wo me im erschte Momänt a ds Ämmitau...
Sollten Sie mich demnächst mit einem grossen Kinderwagen in einem Zug oder Bus antreffen, so...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr