Anmelden
Die Hornusser fusionierten
Die Hornusser fusionierten Hornussen:

Die Hornussergesellschaften Schlosswil und Gysenstein fusionieren und daraus entsteht neu die HG Schlosswil-Gysenstein.

«Ist es einfach der Wandel der Zeit, sind es generell die gesellschaftlichen Veränderungen, ist es ein zunehmendes Desinteresse am Vereinsleben des modernen Menschen, sind es die Verbandsstrukturen des EHV oder gar die Führungsstrukturen der einzelnen Hornussergesellschaften? Was es auch ist, die Realität zeigt, dass kleine Hornussergesellschaften, wie auch wir Schlosswiler eine sind, es immer schwieriger haben um zu überleben und den Fortbestand des Vereins zu gewährleisten. Die noch verbleibenden motivierten Mitglieder sind zunehmend frustrierter, da der Spielbetrieb zum Stress wird, mannschaftliche Erfolge immer seltener werden und das gleich bleibende Arbeitsvolumen im Verein auf immer weniger Leute verteilt wird.»

Beginnend mit diesen Sätzen hat der damalige Präsident der HG Schlosswil, am 19. Juli 2009 ein ausführliches Schreiben an den Vorstand der HG Gysenstein geschickt. Dies in der Hoffnung, dass daraus eine vertiefte Freundschaft und eine erfolgreiche Fusion der zwei Hornusservereine entstehen könnte.

Ein Schritt für die Zukunft

In diesem Frühjahr war es dann soweit! Nach mehreren Jahren der engen Zusammenarbeit am Anfang und einer anschliessenden 4-jährigen Probezeit als Spielergemeinschaft, haben sich die Mitglieder der beiden Hornussergesellschaften Schlosswil und Gysenstein zu einer gemeinsamen Fusionssitzung getroffen. Am 25. Februar 2017 traf man sich in Schlosswil, um über die gemeinsamen Statuten und über die Fusion der zwei Traditionsvereine per 1. Januar 2018 zu bestimmen. «Während acht Jahren haben wir, wie in einer Partnerschaft zweier Menschen, gegenseitig die Stärken und Schwächen kennen und respektieren gelernt», erklären die beiden Gesellschaften.

Die «Vermählung» der HG Schlosswil und der HG Gysenstein wurde einstimmig beschlossen und nun, wo auch die verschiedenen Hornusserverbände zugestimmt haben, ist die Fusion Tatsache. Im Eidgenössischen und Mittelländischen Hornusserverband ist der Verein neu unter dem Namen Hornussergesellschaft Schlosswil-Gysenstein, bestehend aus einer A- und einer B-Mannschaft, aufgeführt.

Im Februar 2018 wird mit der ersten gemeinsamen Hauptversammlung die Zusammensetzung des neuen Vorstands bestimmt und so im Verein auch die rechtliche Grundlage geschaffen. «Es ist noch einiges an Arbeit zu erledigen, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass mit diesem wegweisenden Schritt die Zukunft beider Gesellschaften als HG Schlosswil-Gysenstein der Hornusserwelt in Zukunft erhalten bleibt», ist aus der Meldung der beiden Vereine zu entnehmen.

12.10.2017 :: egs./WZ.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr