Anmelden
Der Favorit lässt die Muskeln spielen
Der Favorit lässt die Muskeln spielen Unihockey, NLB/1. Liga: Vor einer rekordver-dächtigen Zuschauer-kulisse gewinnt der NLB-Verein -aus Grünenmatt auswärts gegen den 1.-Liga--Meister Schüpbach 8:1.

Bereits in der dritten Minute lief ein nervöses Heimteam in einen Konter, welchen der Ex-Schüpbacher Sandro Habegger in kaltblütiger Manier erfolgreich abschloss. Auch in der Folge schlichen sich beim 1.-Liga-Meister ungewohnte Fehler und Ungenauigkeiten ein. Treffendes Beispiel: Bei Drittelshälfte gelang es den Schüpbachern mehrfach nicht, den Ball aus der eigenen Gefahrenzone zu spedieren. Die «Mätteler» liessen sich nicht zwei Mal bitten und erhöhten das Skore auf 2:0. Sichtlich geschockt mussten die Gastgeber noch vor der Pause das 0:3 durch den schwedischen Edeltechniker Jens Frejd hinnehmen.

Der UHC Grünenmatt leistete sich zum Start des Mitteldrittels eine unnötige Strafe wegen Zeitspiels. In numerischer Überzahl glückte Thomas Steffen der Anschlusstreffer zum 1:3. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn Grünenmatts Tscheche Tomas Nushart erzielte drei Minuten später das 4:1. Hierauf stellte Markus Meyer, Chefcoach des UHT Schüpbach, auf zwei Linien um. Die Taktik fruchtete insofern, dass bis zum Ende des zweiten Abschnitts kein weiterer Gegentreffer resultierte.

 

Endgültige Entscheidung

In Drittel drei machte der Favorit aus Grünenmatt früh klar Schiff. Mittels  Doppelschlag von Tobias Eyer und Jens Frejd zerschlug der NLB-Ligist Schüpbachs geplante Aufholjagd. Das
7:1 (56.) ins verwaiste UHTS-Gehäuse sowie Eyers zweiter Torerfolg an diesem Nachmittag besiegelten den deutlichen 8:1-Erfolg.
Der Oberklassige legte in Spiel eins der Best-of-Five-Serie eine unheimliche Effizienz an den Tag. Dazu orchestrierte der gut aufgelegte Routinier Manuel Mucha das Spiel mit klugen Pässen und im Tor zeigte Martin Paul eine sensationelle Partie. Weiter geht es im Auf-/Abstiegs-Playoff (Best-of-Five) am Ostermontag, um 15.00 Uhr, im Forum in Sumiswald. 


29.03.2018 :: afs./egs.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr