Anmelden
Dem Augenblick Gestalt geben
Dem Augenblick Gestalt geben Oberdiessbach:

Der Burgdorfer Buchbinder und Künstler Markus Rickli zeigt in der Galerie Doktorhaus Bilder zum Thema Zeit und Augenblick. 



Wie malt ein Künstler die Zeit? Der Buchbindermeister und Kunstschaffende Markus Rickli erklärt: «Ich fotografiere vorüberfahrende Züge oder vorbeieilende Menschen. Auf dem Foto erscheinen sie verwischt. Die Veränderung von Ort oder Gestalt fasziniert mich. Sie macht die Zeit sichtbar. Aus den Fotos wähle ich Ausschnitte und komponiere daraus das bleibende Bild.» 

Franziska Senn und Ueli Blum vom Nina-Theater Bätterkinden griffen diese Gedanken auf und bereicherten die Vernissage mit einem literarisch/musikalischen Beitrag zum Thema statisches Bild und eilende Zeit. «Zeit geschieht und vergeht. Ein Bild bleibt und besteht», lautete eine Aussage.

Beruf und Kunst Hand in Hand

Markus Rickli (1960) lernte Buchbinder und bildete sich am Centro del bel Libro weiter. 1984/85 besuchte er die Schule für Gestaltung in Bern. Er sammelte Erfahrungen in Buchbindereien und als Einrahmer und erwarb das Meisterdiplom. Künstlerische Tätigkeiten ergänzten die beruflichen Herausforderungen und umgekehrt. 

Rickli schuf Schmuckpapiere, Oleugrafien (spezielles Marmorpapier), Collagen, Malereien und nahm an vielen Ausstellungen teil. Ein eigenes Atelier für Buchbinderei und Einrahmungen eröffnete er zuerst in Steffisburg und später in Burgdorf. 

 

Öffnungszeiten in der Galerie Doktorhaus Oberdiessbach, Ausstellung offen bis 7. Mai: Freitag und Samstag, 14 bis 18 Uhr; Sonntag 11 bis 17 Uhr.


13.04.2017 :: Andreas Anderegg
Meistgelesene Artikel
Er steht mit dem Rücken zum Spiel
SCL Tigers: Das Spiel vom kommenden Sonntag gegen Bern ist bereits seit Wochen ausverkauft. Zu den Derbys...
Wir haben über Themen berichtet, die uns selber beschäftigten
Konolfingen: Während fünf Jahren haben Arlette Zimmermann und Mira Reinhardt Jugendartikel für...
Untersuchungen von Sozialwissenschaftlern haben ergeben, dass der Mensch im Durchschnitt...
Stüüre hei viu ir Nachbargmein zaut
Woni im Latärnegrabe ha gforschet, isch mir ufgfaue, dass me im hingere Teu vom Heimisbach d...
Nachdem ich letzten Winter mehr lag als stand, weil sich jeder grippale Infekt in mich verliebt zu...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr