Anmelden
Das Gemeindehaus wird saniert
Lützelflüh:

Mit energietechnischen Massnahmen, Raumerweiterungen für die Bauverwaltung sowie der Sanierung der Fassade soll das Gemeindehaus auf Vordermann gebracht werden.

Das im Jahr 1843 als Primarschulhaus gebaute und seit 1938 als Gemeindeverwaltung genutzte Gebäude soll saniert werden. Nach der Ausarbeitung und Prüfung verschiedener Varianten hat der Gemeinderat Lützelflüh das Sanierungskonzept festgelegt. Geplant sind demnach die Fassadensanierung, die Dämmung des Estrichbodens, der Einbau von Lukarnen und die Sanierung von Nebenräumen im zweiten Obergeschoss des Haupthauses. Weiter vorgesehen sind die Aussendämmung und Dachsanierung des 1941 erstellten Anbaus und der Ersatz sämtlicher Fenster. Mit diesen Massnahmen stehen der Bauverwaltung alle Räume im Obergeschoss, welche heute noch kalt und ungenutzt sind, zur künftigen Nutzung zur Verfügung. Das Gemeindehaus Lützelflüh ist als kantonales Schutzobjekt eingestuft. Das heisst, dass Sanierungen und Umbauten in Zusammenarbeit mit der Kantonalen Denkmalpflege erfolgen müssen.

Bauarbeiten können bald beginnen

Für die Sanierung hat die Urnengemeinde bereits im September 2017 einen Kredit von 1,25 Millionen Franken bewilligt. Gemäss Auskunft des zuständigen Regierungsstatthalteramtes Emmental in Langnau ist keine Einsprache gegen das Bauvorhaben eingereicht worden. Gemeindeverwalter Ruedi Berger geht darum davon aus, dass die Bauarbeiten in den nächsten Wochen begonnen und bis im Sommer 2019 abgeschlossen werden können.

09.08.2018 :: mss.
Meistgelesene Artikel
«Eine aufwändige, aber schöne Arbeit»
Herbligen: Thailändische Küche im Kiesental: Zwei Frauen gründeten auf einem Bauernhof eine...
Spektakel vor dem Schloss
Oberdiessbach: Mitglieder der Brass Band Oberdiessbach spielten vor der Kulisse des Schlosses einen Krimi....
Einige scheinen noch zu schlafen. Andere sind wach und mehr oder minder geschäftig. Am...
«Recycling ist ein Wachstumsmarkt – wir müssen mehr Platz schaffen»
Bigenthal: Die Reinhard Recycling AG leidet unter Platznot. Nun will sie auf ihrem Areal eine grosse Halle,...
«Die Köhlerei soll nicht vergessen gehen»
Trubschachen: Am Fest «Läbigs Bruuchtum» können alte und traditionelle Handwerke...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr